Fünfte Aufführung

Die Darsteller der Augustoria bringen den eingebildeten Kranken noch mal auf die Bühne.
Die Darsteller der Augustoria bringen den eingebildeten Kranken noch mal auf die Bühne.

Andreas Olbertz. von
19. November 2018, 18:25 Uhr

„Überwältigt vom Zuspruch des Itzehoer Publikums haben wir uns entschlossen, das Stück ‚Der eingebildete Kranke‘ ein fünftes Mal aufzuführen“, sagt Tobias Rückerl von der Theatergruppe Augustoria. Vier ausverkaufte Vorstellungen von Molières Komödie und der anhaltende Zuspruch auch Abseits der Bühne hat die Darsteller dazu gebracht, am Donnerstag, 31. Januar, um 19.30 Uhr im Theater Itzehoe ein weiteres Mal dem Publikum das Stück rund um den hypochondrischen Pariser Bürger Argan, der der festen Überzeugung ist, dass er sehr schnell sterben würde, wenn er nicht permanent von Ärzten überwacht und kontrolliert wird. Das Theaterstück behandelt das Thema Medizinkritik, das auch heute immer wieder zu Debatten führt; wie oft und wann sollte man einen Arzt aufsuchen? Eine erstaunliche Aktualität für ein Werk aus dem 17. Jahrhundert.


>Karten sind ab sofort an der Theaterkasse oder über die Homepage des Theaters Itzehoe erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen