Sperrung der B5 : Fünf Kälber bei Feuer in Epenwöhrden verbrannt

shz+ Logo
<p>Rund 80 Einsatzkräfte waren am Samstag auf dem Betrieb in Dithmarschen im Einsatz.</p>

Rund 80 Einsatzkräfte waren am Samstag auf dem Betrieb in Dithmarschen im Einsatz.

In dem Kälberstall, in dem am Samstagabend ein Feuer ausbrach, befanden sich insgesamt 110 Tiere.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
23. Juni 2019, 09:25 Uhr

Epenwöhrden | Bei einem Feuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Epenwöhrden (Dithmarschen) verbrannten am Samstagabend fünf Kälber in einem Stall. Gegen 20.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr ...

hneröpEnedw | ieB eemni eruFe fua eimen nlhntirldseahctifwac eBterbi in drwehepnEön Drhmhtc)ni(ase nevbntrnare ma aaSandebtgms fünf Kälebr in mniee lStal.

Ggeen 04.25 rUh eurdw ied gelliiewFir uwreeFhre rrial.aetm asgmtIens nbeafdne hsci ni med tKaärllelsb 110 .eTier uDrch dsa nzlvurgeeücih nedHnal eds nmiüegEtres ewurd ien eotlGirß erd berlKä fau inee nenrgnedaez iWeed ebeengrit nud so etgrtet,e vrbeo edi Fuwrehere an dre teielnstEaslz etrnai.f Dnacah htaet hcis ads ueFre ürbe die getmsae lcäeFh sed euGbäesd iaetgb.eturse

 

 

Da edi lssrssrsaegeeWenlvntogur erhs etiw ovn mde dtranroB eentfrnt an,gel tganlesetet hcsi dei stnicLeöerbha wsate egsri.hreicw sdrnehEewrc amk uzhn,i ssda dre uhRca ictnh chan nobe ,aogzb roesnnd ncha enunt gdücterk du.erw i„eelV stfkritnEeäaz mti uhsemtAtzc uesntms lbhdeas zum inzstEa emo,kn“m getas eOl ,rKegrö pehcPreesressr dse sduewrahbfsrreKveni.reee

tiM udnr 80 räkzseis auttanEf öhdErpnw,ene leofrd,M roeltshB,f igiCosaktsohrn dnu mnHtsemedigt tknnoen eid emmnlaF iceßlchlsih nchslel etrnu oenorKllt ecatrbgh ne.wrde

Wedränh des esEiastzn raw edi B5 ptrgsre.e reD Vrrekeh uedwr gtuteel.ime uWram sda reeFu osgecareubhn rwa, tis lutaelk nohc u.klnar

MLHXT Blkoc | iBnomrtoaltihlcu rüf klAeirt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert