zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Dezember 2017 | 07:46 Uhr

Führungswechsel bei den Sportanglern

vom

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kellinghusen | Die Mitglieder des Vereins der Sportangler Kellinghusen erlebten mit anglertypischer Geduld eine lange Jahresversammlung. Als besonders schwierig erwies sich die Suche nach einem neuen Vorsitzenden als Nachfolger für Peter Leisner, der das Ehrenamt seit 2009 ausübte, aber bereits im Vorwege seinen Rückzug angekündigt hatte. Nach mehreren Anläufen, einer Vielzahl von abgelehnten Vorschlägen und gutem Zureden stellte sich am Ende Thomas Wunsch zur Wahl und wurde neuer Vorsitzender des Vereins.

In den übrigen Wahlen wurde Lars Kirchknopf zum Schrift- und Pressewart als Nachfolger für Siegfried Lange gewählt. Neuer Gewässerwart und stellvertretender Gewässerwart wurden Klaus Leistner und Andreas Przygoda als Nachfolger für Andreas Wetzer und Michael Runde. Zum neuen stellvertretenden Veranstaltungswart wurde Wilfried Ehlers gewählt, nachdem André Schlichting seinen Posten wegen eines Wohnortwechsels zur Verfügung stellte.

Obwohl der Vorstand im Laufe des Abends wieder vollständig besetzt werden konnte, gibt es auch einen kleinen Wermutstropfen: Weil Thomas Wunsch durch die Wahl zum Vorsitzenden nicht mehr wie vorgesehen als Jugendwart bestätigt werden konnte, steht die Jugendgruppe nun ohne Jugendwart da. Sascha Nickel wird die Jugendgruppe daher zunächst als kommissarischer Jugendwart weiterführen.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung: Für ihre langjährige Vorstandstätigkeit erhielt Ursula Giese die silberne Ehrennadel des Kreisverbandes, die durch den Kreisverbandsvorsitzenden Hartwig Lentfer überreicht wurde. Siegfried Lange, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Schriftführer tätig war, bekam sowohl die Goldene Ehrennadel des Landessportfischerverbandes als auch die Silberne Ehrennadel des Verbandes Deutscher Sportfischer überreicht. Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Angelika Kootz und Günter Horn ausgezeichnet. Und als Angelkönig 2012 wurde Thomas Steinemann geehrt, nachdem er mit einem siebenpfündigen Karpfen aus der Stör den größten Fisch beim Anangeln gefangen hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen