Frohsinn: 100-Jahrfeier mit 300 Gästen

Feierten 100 Jahre:  Die Sänger  des MGV Frohsinn Kellinghusen.
1 von 2
Feierten 100 Jahre: Die Sänger des MGV Frohsinn Kellinghusen.

Männergesangsverein hatte zum Jubiläum vier befreundete Chöre eingeladen/Gastredner würdigten die Vereinsarbeit

Avatar_shz von
02. April 2012, 09:25 Uhr

Kellinghusen | Rundes Jubiläum, runde Veranstaltung: Der Männergesangsverein MGV Frohsinn von 1912 feierte in Kellinghusen seinen 100 Geburtstag. In der Wiesengrundhalle fanden sich dazu mehr als 300 Besucher ein.

Der Vorsitzende Alfred Butt kleidete seine Begrüßung in ein Bild: "Ich schütte einen Korb voller Dank an Sie aus: über das Publikum, das heute so zahlreiche hier erschienen ist; an die aktiven Sänger, ohne die kein Chor existieren würde; und an die Fördermitglieder für ihre Unterstützung." Die Zuhörer forderte er auf: "Wer feststellt, Singen ist etwas Schönes, kann Kontakt zu uns aufnehmen und mitmachen." Er war über den überwältigenden Besuch sehr erfreut. "Die Beteiligung ist super, auch viele aus der Ratsversammlung sind gekommen, so dass es eine gebührende Feier geworden ist."

Die 2. stellvertretende Bürgermeisterin Elke Sobania (CDU) gratulierte zum Jubiläum. "Es ist eine tolle Leistung, mit einem Gesangsverein eine so lange Zeit zu bestehen." Die Freude am gemeinsamen Singen, das Treffen zu Chorproben - dies fehle vielen Menschen in der heutigen Zeit. "Gemeinsame Reisen fördern die Zusammengehörigkeit und die Geselligkeit, der Seemannschor ist über die Grenzen hinaus bekannt." Kreispräsident Hans Friedrich Tiemann rief in Erinnerung, wie sich die Sängerschaft vor 100 Jahren aufgestellt hat. "Das Ehrenamt ist wichtig für die Entwicklung des Singens und der Chöre." Auch Lisa Neumann, die stellvertretende Vorsitzende des Sängerkreises VI, und Fritz Bultmann, Landeschorleiter des Sängerbundes Schleswig-Holstein, gratulierten.

Im Anschluss und Hauptteil gaben alle Kellinghusener Chöre eine kleine Kostprobe ihres Repertoires zum Besten. Das war feierlich und fröhlich, ernst und nachdenklich zugleich.

Neben dem Männergesangsverein, der sich zunächst mit blauen Sakkos, weißem Hemd und Fliege präsentierte, traten auch der Gospelchor "Pro Gospel", der Frauenchor Kellinghusen von 1947, die Kantorei und der Singkreis der Landfrauen auf.

Zum feierlichen Abschluss nahm der MGV das Publikum als Seemannschor mit an Bord und präsentierte Shantys aus dem aktuellen Repertoire und besonders sein neues Lied "Der Hamburger Fährjung". Obwohl die Zuhörer da schon eineinhalb Stunden Musik genossen hatten, wollten sie hier noch einige Zugaben - ein Wunsch, dem der Chor gerne nach kam.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen