Landfrauen Wilstermarsch : Fröhliche Verse aus der Feder eines Zöllners

Landfrau Frauke Franzenburg mit Peter-Hermann Peters.
Landfrau Frauke Franzenburg mit Peter-Hermann Peters.

Brokdorf: Seine „Gedichteten Gedanken“ trägt Peter-Hermann Peters bei den Landfrauen vor.

Avatar_shz von
24. Oktober 2018, 00:00 Uhr

Peter-Hermann Peters aus Heide unterhielt den Landfrauenverein Wilstermarsch mit „Gedichteten Gedanken“ aus eigener Feder. Seit über 40 Jahren schreibt der Zollbeamte Gedichte und will damit eine Brücke von Mensch zu Mensch bauen, wie er sagt. Beim Kaffee-Nachmittag der Landfrauen im Elbhotel Sell las der Autor meist fröhliche, aber auch nachdenklich-besinnliche Verse über das Leben und die Liebe, den Jahresverlauf und Haustiere sowie Seifenblasen vor. Peter-Hermann Peters erzählte dabei, wie seine Poesie entsteht, von Begebenheiten, die ihn zum Reimen inspiriert haben und von Geschichten, von den Wegen, die seine Verse bereits genommen haben. Hier ein Beispiel: „Drum werd’ ich jetzt unerschrocken, öffentlich und mit Frohlocken, in Erwartung des Genusses – die so zuckersüß wie’n Kuss ist, frech die Zunge weit rausstrecken – um ein leck’res Eis zu schlecken!“

Wer Interesse an einer Lesung mit Peters hat, kann sich unter Telefonnummer 0481/62283 informieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen