zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 20:59 Uhr

Freizeitverein feiert 20-jähriges Bestehen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Grund zum Feiern hatte der Hohenlockstedter Freizeitverein „Alt & Jung“. Im Beisein zahlreicher Mitglieder beging der Verein sein 20-jähriges Bestehen. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Jürgen Kirsten sowie zehn Gründungsmitglieder. Und für die hielten die Vorsitzende Birgit Mühlnickel und ihr Stellvertreter Egon Vietze eine besondere Überraschung bereit. Mit einer Urkunde und einer Rose bedankten sie sich bei den Gründungsmitgliedern Annelore Rau, Edith und Erhard Jahnke, Irmgard Hennig-Schallmo, Ursula Krüger, Anita Hannusch, Bruno Chmiel, Hannelore Josuweit, Ursula Müller und Elli Schmigalle für ihre Treue zum Verein .

Dankesworte nahm auch Birgit Mühlnickel, die seit sieben Jahren an der Spitze des Vereins sitzt, von den Mitgliedern entgegen. „Ohne dich wären wir heute nicht da, wo wir jetzt sind“. Das Engagement der ehrenamtlichen Arbeit wusste auch Bürgermeister Kirsten zu würdigen und überreichte den Mitgliedern des Freizeitvereins das finnische Tischspiel „Möllky“.

Ein Geschenk hatte auch Olaf Brettschneider von „Clearline design“ für den 60 Mitglieder starken Verein mitgebracht. Er hatte ein Logo entworfen. „Das wird uns schon auf unsere nächsten Busfahrt begleiten“, kündigte Mühlnickel an.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen sorgte dann noch der Musikzug Hohenlockstedt für gute Stimmung, ehe nach einer gemeinsamen Kaffeetafel das Fest ausklang.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Apr.2015 | 12:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen