zur Navigation springen

Saison beginnt : Freibad erwacht aus dem Winterschlaf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der Glückstädter Schwimmmeister Rüdiger Kallies bereitet sich auf Saison ab 7. Mai vor. Förderverein hat wieder viele Aktionen in Planung

Ein paar Wochen dauert es zwar noch, bis das Fortuna-Bad wieder seine Tore öffnet, doch es herrscht bereits Hochbetrieb: Es wird gereinigt, repariert und erneuert, damit zum Saisonbeginn alles startklar ist. Am Sonnabend, 7. Mai, um 12 Uhr wird dann die neue Bürgermeisterin Manja Biel mit einem Sprung ins Wasser die Badesaison offiziell eröffnen.

Bis dahin ist aber noch einiges zu tun. „Wir benötigen fünf Wochen Vorbereitungszeit“, sagt Rüdiger Kallies, Schwimmmeister für Bäderbetriebe der Stadtwerke Glückstadt. In dieser Zeit lässt er zunächst das Wasser aus den Schwimmbecken, das die Beckenfolie vor Winterschäden geschützt hat. „Wasser marsch“ heißt es dann für den Hochdruckreiniger, mit dem Rüdiger Kallies gründlich die Becken von Schmutz und Blättern befreit.

Maler, Maurer und Tischler kommen, um das Bad frühlingsfit zu machen. Einer der drei Filter zum Reinigen des Schwimmwassers wird saniert, der Holzzaun und die Giebelwand am Umkleidetrakt erneuert. Eine Woche vor Saisonbeginn muss alles fertig sein. In den letzten Tagen fallen dann noch viele Kleinigkeiten an, beispielsweise Gartenarbeit sowie die Kontrolle von Schränken und Schlüsseln. „Am 29. April werde ich beginnen, die Becken wieder mit Wasser zu füllen“, kündigt Rüdiger Kallies an. Etwa ein Wochenende dauert es, bis sie voll sind. Dann muss er das Wasser noch auf 23 Grad Badetemperatur aufheizen. Auch das dauert seine Zeit: Aus dem Wasserhahn kommt es mit zehn bis elf Grad, und pro Tag lässt es sich um etwa zwei Grad erwärmen. Dann kann es aber losgehen mit dem Badevergnügen. Niels Blankschyn, Vorsitzender des Fördervereins Fortuna-Bad Glückstadt, präsentiert bereits stolz das Programm: Zum zwölften Mal wird das 24-Stunden-Staffelschwimmen stattfinden. Badefreunde erwartet das Mondscheinschwimmen in nächtlicher Stille, ein Tauch-Schnupper-Kursus und vieles mehr.

Besonders wichtig ist Blankschyn die Schwimmoffensive 2016: Der Förderverein sponsert sieben Schwimmkurse für Kinder, um so das Nicht-Schwimmer-Problem in Glückstadt und Umland zu verkleinern. Neu ist der kostenlose Internetzugang für alle Schwimmgäste. „Damit möchten wir besonders junge Erwachsene mehr fürs Schwimmbad interessieren“, so Niels Blankschyn.

Unverändert bleiben hingegen die Eintrittskosten: „Die Preise sind die des vergangenen Jahres“, sagt Karl-Heinz Jacobs, Geschäftsführer der Stadtwerke Glückstadt. Der Vorverkauf der Saisonkarten beginnt bereits am Montag, 25. April, bei den Stadtwerken in der Bahnhofstraße 1. Angesichts so vieler Vorbereitungen würden sich die Schwimmbadbetreiber freuen, wenn sich auch das Wetter allmählich auf die Schwimmsaison einstellt.


>Öffnungszeiten für den Kartenvorverkauf bei den Stadtwerken: Montag - Freitag, 9-12 und 14-16 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Apr.2016 | 08:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen