zur Navigation springen

Zweite Fremdsprache : Französin bringt frischen Wind in die Klosterhofschule

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

FranceMobil: Junge Muttersprachlerin weckt bei Sechsklässlern die Lust an ihrer Sprache

Itzehoe | „Essen eigentlich alle Franzosen Froschschenkel und warst du schon mal auf dem Eiffelturm?“ Das wollten die Sechstklässler an der Klosterhofschule wissen. Die Gemeinschaftsschüler hatten für einen Vormittag eine echte Französin zu Gast: Delphine Malosse aus Montpellier in Südfrankreich.

Die 28-Jährige war mit dem FranceMobil an die Schule gekommen, um den Schülern Lust auf ihre Sprache zu machen – mit ihrem temperamentvoll vorgetragenen Französisch. Aus einem neongrün leuchtenden Trolli packte sie Postkarten, Zeitschriften und Fotos aus und zeigte auf einer Karte wo in der Welt französisch gesprochen wird.

Die Schüler begegneten ihr zunächst kichernd. Sie können erst zum nächsten Schuljahr wählen, ob sie Französisch lernen wollen. Ganz offensichtlich klang die Sprache fremd in den Ohren der Sechstklässler. „Ich habe nicht alles verstanden, aber weiß, was sie meint, weil sie Bewegungen dazu macht“, sagte die zwölfjährige Lea. Einige Worte verstand die Schülerin dann doch, weil sie ähnlich wie im Deutschen klingen. Die Initiative zu dem französischen Schnuppervormittag kam von Französischlehrerin Nadine Roth. Auf einem Fachtag war sie auf das für Schulen kostenlose Angebot aufmerksam geworden.

So kam die junge Französin nach Itzehoe. Gefördert durch ein Stipendienprogramm der Robert Bosch Stiftung tourt sie für ein Schuljahr mit dem FranceMobil durch Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, um im Schnitt drei Schulen pro Woche zu besuchen. „Das ist Schule, wie wir sie uns wünschen“, sagte Schulleiter Gerd Freiwald. Man müsse auch Höhepunkte setzen. Gerade den Sechstklässlern, die vor der Wahl der zweiten Fremdsprache stehen, könne der Kontakt mit einer Muttersprachlerin die Entscheidung erleichtern.

>Informationen zum FranceMobil: www.institutfrancais.de/francemobil

 

zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2015 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen