Kalender : Fotowettbewerb für guten Zweck

Klaus Kruttke und Dr. Stefan Schröpfer (re.) weisen auf die neue Webseite hin, auf der die Fotografen ihre Bilder stellen können.
1 von 2
Klaus Kruttke und Dr. Stefan Schröpfer (re.) weisen auf die neue Webseite hin, auf der die Fotografen ihre Bilder stellen können.

Dr. Stefan Schröpfer und die Old Tabler wollen Kalender herausbringen mit Bildern von Fotografen aus der Region

von
28. Juni 2014, 08:30 Uhr

Dr. Stefan Schröpfer fotografiert leidenschaftlich gerne. Viele seiner Patienten haben die Fotos bereits auf seinem Computer bewundert. Sein Zahnarzt hatte ihm einst geraten, seine Fotos als Bildschirmschoner zu benutzen. Vor zwei Jahren brachte der 57-Jährige dann auch den Kalender „Glückstädter Lichtblicke“ mit eigenen Bilder heraus, der Erlös kam einem guten Zweck zu.

Jetzt sind die Menschen aus der hiesigen Region gefordert. Sie sind aufgerufen den Kalender „Glückstädter Lichtblicke 2015“ mit Motiven aus Glückstadt und dem nahen Umland zu bebildern. „Es ist ein Foto- Wettbewerb und Kalenderprojekt für karitative Zwecke“, erklärt Dr. Schröpfer. Federführend bei dem Projekt ist der Service-Club Old Tabler, dem der Glückstädter Arzt angehört. Und Dr. Schröpfer weist schon auf 2017 hin: „Zum Stadtjubiläum bringen wir auch einen Kalender heraus.“

Damit es einen Anreiz für die Fotografien gibt, schreibt der Club einen Wettbewerb aus. Jeder kann mitmachen, ob Hobbyfotograf oder Profi. „Alle sind eingeladen, teilzunehmen.“ Der Lohn ist die Veröffentlichung.

Ziel ist zum einen, finanzielle Mittel für soziale Projekte einzunehmen. Aber auch, den Fotografen ein Podium zur Veröffentlichung ihrer Bilder zu geben. Zudem sollen die Fotos ein Spektrum von Glückstadt und dem Umland zeigen, wobei der Schwerpunkt auf der Stadt liegt.

Unterstützung bekommen die Round Tabler von mehreren Firmen. Mitarbeiter von Graugans-design aus Kaaks erstellen eine Website, über die ab 1. Juli geeignete Fotos eingereicht werden können. Weitere Sponsoren sind die Volksbank Elmshorn/Pinneberg und die Glückstädter Stadtwerke. Zu erreichen ist die Internetpräsenz über „www. glueckstaedter-fotowettbewerb.de“.

Bis zu vier Bilder können unter dem Motto „Glückstädter Jahreszeiten“ bis zum 31. August von jedem Teilnehmer hochgeladen werden. „Sie müssen einen Bezug zum Motto des Projekts haben und sollten ansprechend gestaltet werden. Bearbeitung und Verfremdung sind ausdrücklich zugelassen“, erklärt Dr. Schröpfer. Ein weiterer Anreiz: Einige der Fotos werden in der „Glückstädter Fortuna“ erscheinen.

Zu beachten gibt es Formalien, denn die Fotos müssen kostenfrei an die Old Tabler abgetreten werden. Verwendet werden die Erlöse nur für den guten Zweck. Auch wenn sie eventuell später in einem Bildband erscheinen sollten. Nähere Einzelheiten sind auf der Homepage nachzulesen. Dazu gehört auch, dass sich die Fotografen das Einverständnis von Personen zur Veröffentlichung einholen, die sie fotografieren.

Nach dem Wettbewerb wird eine Jury darüber entscheiden, welche Bilder in den Kalender übernommen werden sollen. Diese Entscheidung übernehmen als ausgewiesene Fachfrau Christiane Gehner, viele Jahre „Director of Photography“ bei Stern, Geo, Merian und Spiegel, Klaus Kruttke als Präsident des Old Table, und Stefan Schröpfer, als Ideengeber des Vorhabens. Einen Tipp hat Stefan Schröpfer für Hobbyfotografen: „Hinschauen und eine gewisse Vorstellung davon haben, was herauszustellen ist.“


zur Startseite
Karte

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert