zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. August 2017 | 12:49 Uhr

Fotogeschäft in neuen Räumen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im kommenden Jahr besteht Foto Albrecht seit 60 Jahren – jetzt ist das Geschäft umgezogen. Weil der langjährige Standort in der Breiten Straße vor dem Abriss steht, suchte Inhaber Wolfgang Jürk neue Räume und fand sie in der Kirchenstraße 15. „Wir haben uns dadurch um gut 30 Quadratmeter vergrößern können“, sagt Jürk. Auf gut 150 Quadratmetern bietet er seinen Kunden nicht nur eine große Auswahl an Kameras und Zubehör, sondern auch Rahmen und Fotoalben sowie das Schneiden von Passepartout. Neu ist die moderne Printstation für Digitaldruck. „Dadurch erreichen wir eine große Vielfalt im Bereich der Druckmedien, die bis zu einem Format von 20 mal 30 Zentimeter gefertigt werden können.“ Zudem verfüge das Gerät über eine moderne Technik, so dass Kunden sich mit ihren Smartphones direkt zum Ausdrucken andocken können. Weiterhin gibt es Pass- und Bewerbungsfotos mit Sofortausdruck, besonders freut sich der Inhaber, dass ihm im Obergeschoss jetzt ein zweites Atelier sowie eine großzügig gestaltete Terrasse für Außenaufnahmen zur Verfügung stehen. „Das ist einzigartig in Itzehoe“, sagt Jürk, der zudem Workshops in der Fotografie für Anfänger und Fortgeschrittene plant.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen