zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 17:56 Uhr

Fortbildungsprogramm für Tourismus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 03.Mär.2016 | 13:52 Uhr

Wie kann ich mein Ferienhaus am besten energetisch sanieren? Welche nachhaltigen Tourismusangebote passen zu meinem Betrieb? Zukünftig sollen Nachhaltigkeits-/Erneuerbare-Energien-Scouts diese Fragen beantworten sowie Ideen zum Nachhaltigen Tourismus entwickeln und umsetzen. Dafür startet erstmals Ende Mai die kostenlose Fortbildung zum Nachhaltigkeits-/EE-Scout. Das Angebot ist auf den Nordsee-Tourismus für Fachkräfte aus Dithmarschen und Nordfriesland zugeschnitten.

Projektleiter Helge Haalck von Dithmarschen Tourismus sieht als Zielgruppe für die Qualifizierung Mitarbeiter von kleinen und mittleren touristischen und tourismusnahen Unternehmen: „Ob Hoteliers, Restaurantbetreiber oder Angestellte auf einem Ferienbauernhof – wir wollen sowohl Familienbetrieben als auch Einzelunternehmen diese Qualifizierung anbieten.“

Dithmarschen Tourismus ist Projektträger und arbeitet mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH zusammen. Die Schulungen werden vom Kieler Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH in Kooperation mit der Heider Fachhochschule Westküste vorgenommen. Die Qualifizierung wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektleiter Haalck sagt: „Mit der Qualifizierung der Fachkräfte starten wir an der Westküste mit unseren Kooperationspartnern ein Pilotprojekt für Schleswig-Holsteins Tourismusbranche. Dabei ist die Fortbildung zum zertifizierten Nachhaltigkeits- und EE-Scout von Praktikern für Praktiker konzipiert. Wir wollen die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen für die Zukunft stärken.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen