zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. August 2017 | 19:01 Uhr

Fortbildungsprogramm für Tourismus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Wie kann ich mein Ferienhaus am besten energetisch sanieren? Welche nachhaltigen Tourismusangebote passen zu meinem Betrieb? Zukünftig sollen Nachhaltigkeits-/Erneuerbare-Energien-Scouts diese Fragen beantworten sowie Ideen zum Nachhaltigen Tourismus entwickeln und umsetzen. Dafür startet erstmals Ende Mai die kostenlose Fortbildung zum Nachhaltigkeits-/EE-Scout. Das Angebot ist auf den Nordsee-Tourismus für Fachkräfte aus Dithmarschen und Nordfriesland zugeschnitten.

Projektleiter Helge Haalck von Dithmarschen Tourismus sieht als Zielgruppe für die Qualifizierung Mitarbeiter von kleinen und mittleren touristischen und tourismusnahen Unternehmen: „Ob Hoteliers, Restaurantbetreiber oder Angestellte auf einem Ferienbauernhof – wir wollen sowohl Familienbetrieben als auch Einzelunternehmen diese Qualifizierung anbieten.“

Dithmarschen Tourismus ist Projektträger und arbeitet mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH zusammen. Die Schulungen werden vom Kieler Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH in Kooperation mit der Heider Fachhochschule Westküste vorgenommen. Die Qualifizierung wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektleiter Haalck sagt: „Mit der Qualifizierung der Fachkräfte starten wir an der Westküste mit unseren Kooperationspartnern ein Pilotprojekt für Schleswig-Holsteins Tourismusbranche. Dabei ist die Fortbildung zum zertifizierten Nachhaltigkeits- und EE-Scout von Praktikern für Praktiker konzipiert. Wir wollen die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen für die Zukunft stärken.“

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2016 | 13:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen