zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. November 2017 | 19:48 Uhr

Förderverein wünscht sich mehr Anregungen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 28.Jun.2015 | 16:30 Uhr

Mit dem Zusammenschluss von Kita und Schule zu einem Förderverein seit 2011 sind auch die Aufgaben gewachsen. Trotzdem sagt die Vorsitzende Kerstin Höhne: „Ich wünsche mir mehr Input, Meinungen und Vorschläge von den Eltern, um noch näher an den Kindern zu sein.“ Während der Jahresversammlung wurden Aktionen aus dem vergangenen Jahr hervorgehoben wie die Anschaffung einer Musikanlage für die Schule, Projekt Klasse 2000 für zwei Jahrgänge, das Bus-Sponsoring für den Schulausflug nach Timmendorf ins Sealife, und Zuschuss für einen Teppich. Außerdem unterstützte der Verein die Anschaffung von mehr Geschirr im Hort sowie Ausflüge der Kita nach Lütjenburg und Büsum.

Auch für 2015 sind schon Aktionen in der Planung. So sollen wieder Busse für verschiedene Ausflüge gesponsert werden, für die neue Schülerbücherei sollen Sitzmatten angeschafft werden, der Kindergarten braucht neue Turnmatten, und das Projekt Klasse 2000 soll wieder für zwei Jahrgänge gesichert werden. Traditionell organisiert der Förderverein auch wieder den Einschulungskaffee am 2. September und beteiligt sich an dem Weihnachtsmärchen der Bühne Morgenstern am 29.  November. Als besondere Aktion findet am 18. September das Apfelfest mit zahlreichen Aktionen auf dem Schulgelände statt.

Geplant ist auch eine Mini Phänomenta im neuen Plietsch-Huus, für die aber noch an allen Ecken und Kanten Unterstützung benötigt wird. Über die Homepage des Fördervereins unter Foerderverein-GS-Kita-Brokstedt@gmx.de freut sich die Vorsitzende Kerstin Höhne über Anregungen und Unterstützung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen