zur Navigation springen

Unfall : Fischlaster blockiert stundenlang die Autobahn

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Harte Nuss für Pendler: bis zu zehn Kilometer Stau auf der A 23 zwischen Itzehoe und Schenefeld. Im Baustellenbereich wurde ein verunglückter Lastzug geborgen.

Pendler auf der Autobahn 23 waren auf eine harte Geduldsprobe gestellt worden. Nach einem Lkw-Unfall im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Itzehoe-Nord und Schenefeld gab es fast sechs Stunden lang zum Teil massive Verkehrsbehinderungen.

Die Sperrung der Autobahn 23 konnte erst am Nachmittag teilweise wieder aufgehoben worden. Zeitweise hatten sich Staus von bis zu zehn Kilometer Länge gebildet. Die Fahrtrichtung Süden musste für Aufräum- und Säuberungsarbeiten sogar noch länger gesperrt bleiben. Ein mit 19 Tonnen Fisch beladener Kühllaster war am frühen Morgen nach rechts auf die durch den Regen aufgeweichte Bankette geraten und eingesackt. Dabei drehte sich der Lkw um etwa 90 Grad und verkantete sich quer zur Fahrbahn. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen