Fischbrötchen-Contest : Fischbrötchen im ganzen Stadtgebiet

So lecker kann ein Fischbrötchen aussehen.
1 von 2
So lecker kann ein Fischbrötchen aussehen.

Am Sonntag, 6. August, können Besucher an zehn Verkaufsstellen in Glückstadt Fischbrötchen testen und dabei die schönsten Ecken der Stadt kennen lernen.

von
02. August 2017, 05:00 Uhr

Brötchen mit Fisch. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Denn Glückstädter Gastronomen haben sich wieder tolle Rezepte für leckere Fischbrötchen einfallen lassen. Sie laden ein am Sonntag, 6. August, zum „2. Glückstädter Fischbrötchen-Contest“. An zehn Stellen dürfen die Besucher testen, welches Brötchen ihnen am besten schmeckt.

Mit dabei sind „Glücklich@Strandgut am Außenhafen, das Restaurant „Zur Alten Mühle“ am Binnenhafen, Bistro & Café Nettchen am Hafenkopf, die Bar 63 Am Fleth, das Fischfachgeschäft „Fortunas Fischladen“ in der Nübelstraße und am Marktplatz jeweils die Restaurants Kandelaber und Der Däne, das Hotel und Restaurant Anno 1617, das Café Klingbeil sowie das Gasthaus „Der Kleine Heinrich“.

Im vergangenen Jahr fand die Aktion zum ersten Mal statt. Viele Gäste waren dabei. Beim 2. Glückstädter Fischbrötchen-Contest dreht sich die Welt ausnahmsweise mal nicht nur um Glückstädter Matjes, gesucht wird „Das Fischbrötchen“. Und für auswärtige Gäste gilt: Sie lernen so nebenbei auf der Suche nach den Fischbrötchen die schönsten Ecken und Plätze in Glückstadt kennen – verteilen sich doch die teilnehmenden Lokale vom Außenhafen bis zum historischen Marktplatz.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen