zur Navigation springen

Kurzfilmfestival : Filmische Wundertüten auf Alsen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Tragödie, Trickfilm, Dokumentation: Beim siebten Kurzfilmfestival des Vereins planet alsen ist für jede Zielgruppe ein Streifen dabei.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Itzehoe „Film ab!“ heißt es am Freitag, 27. September um 19.30 Uhr in der E-Werkstatt auf dem ehemaligen Alsengelände. Zum siebten Mal lädt der Verein planet alsen zum Kurzfilmfestival ein. In diesem Jahr kooperiert er dabei erneut mit dem dithmarscher Kurzfilmfest „Kunstgriff Rolle“ und dessen Moderatorin Martina Fluck.

Zehn Filme für alle Altersgruppen von Tragödie bis Komödie, von Trickfilm bis Dokumentation laufen an diesem Abend in etwa zwei Stunden inklusive Einführung und Pause von der Rolle. Dabei handelt es sich um eine bunte Auswahl aus bundesweiten Einsendungen – und einen repräsentativen Querschnitt aus Schüler-, Studenten- und Profiarbeiten.

Der Abend werde „ein echtes Überraschungspaket“, so Setus Studt vom planet alsen: „Man macht eine Wundertüte nach der anderen auf – man weiß ja nicht, was kommt.“ Einen Vorgeschmack geben Titel wie „Beige“, hinter dem sich ein Film über die unausgesprochene Kleiderordnung deutscher „Bestager“ verbirgt, oder „Schweigen“ über einen Jungen, der hilflos einer Schlägergang ausgeliefert ist.„In fünfzehn Minuten kann eine ganze Geschichte mit bleibenden Eindrücken erzählt werden“, so Studt. Popcorn und Getränke dürfen dabei nicht fehlen.

Karten können gegen eine Spende von 5 Euro an der Abendkasse erworben oder werktags (9 bis 15 Uhr) unter 04821-8191 reserviert werden. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Karten wird rechtzeitiges Erscheinen empfohlen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen