Wacken Kuhle : FHW-Studenten bereiten Wacken Musik Camp vor

Wollen als Betreuer ein Camp am Entstehungsort des WOA auf die Beine stellen: Studenten der Heider Fachhochschule.
Wollen als Betreuer ein Camp am Entstehungsort des WOA auf die Beine stellen: Studenten der Heider Fachhochschule.

Camp für Jugendliche in Wacken

Avatar_shz von
22. Juli 2014, 17:00 Uhr

Seit sechs Monaten laufen die Vorbereitungen zum 1. Wacken Musik Camp (WMC) für Jugendliche. Stattfinden wird das jüngst als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ prämierte Projekt eine Woche nach dem Wacken Open Air in der altehrwürdigen „Kuhle“, dem Entstehungsort des Festivals.

Von Anfang konzeptionell mit beteiligt waren Studenten der Touristischen Arbeitsgemeinschaft der Fachhochschule Heide (FHW). Schnell war klar, dass sie ein so spannendes Projekt nicht nur theoretisch vorbereiten, sondern auch praktisch als Betreuer mitmachen wollten.

Am vergangenen Wochenende fand hierzu ein Intensiv-Vorbereitungstreffen mit allen Leitungs- und Betreuungsmitarbeitern statt. Bei hochsommerlicher Hitze saßen die freiwilligen Helfer in der FHW und zerbrachen sich die Köpfe über den Gesamtablauf sowie die zahlreichen Detailpläne, die für ein gutes Gelingen des Camps notwendig sind. Die Stimmung steigerte sich zweiten Tag nach der gegenseitigen Erste-Hilfe-Behandlung der unter der fachkundiger Anleitung des Notfalltrainingszentrums noch einmal erheblich. Bestens vorbereitet und hoch motiviert freuen sich die Heider Studenten Sarina Bigge, Hanna Schienke, Lara Greve, Alexandra Herzog, Robin Markowitsch, Merle Patzner, Tom Spielvogel, Mangla Valerius und Julia Winkler auf das Wacken Musik Camp.

>Infos: www.wacken-music-camp.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen