Kreis Steinburg : Feuerwehrwagen kippt um – Kinder und die Fahrerin verletzt

Das umgekippte Feuerwehrfahrzeug: Für die Bergung des Wracks wurde ein Kran bestellt.

Das umgekippte Feuerwehrfahrzeug: Für die Bergung des Wracks wurde ein Kran bestellt.

Im Fahrzeug befanden sich die Fahrerin und fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

shz.de von
20. Juni 2018, 07:10 Uhr

Horst | Schwerer Unfall auf dem Gelände eines Verbrauchermarktes in Horst: Gegen 19.45 Uhr war ein Feuerwehrfahrzeug bei einer Übungsfahrt auf die Beifahrerseite gekippt. In dem Fahrzeug befanden sich neben der Fahrerin fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Die Ursache für den Unfall ist noch ungeklärt.

Sofort wurde Großalarm für die umgehenden Einsatzkräfte rausgegeben. Die Fahrerin und ein Jugendfeuerwehrmitglied wurden laut Angaben der Feuerwehr mittelschwer-, sowie drei weitere leichtverletzt. Für eine Bestätigung der genauen Zahl der Verletzten war die Polizei nicht zu erreichen. Zunächst war die Rede von fünf verletzten Kindern. Die Verletzten wurden an umliegende Krankenhäuser transportiert.

Ein Dekra- Sachverständiger wurde zur genauen Unfallrekonstruktion an die Einsatzstelle herangezogen. Um 20.38 Uhr konnten bereits die ersten Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Für die Bergung des Löschfahrzeugs wurde ein Kran bestellt. Es konnte mit Hilfe eines Abschleppwagens aufgerichtet werden. Der Sachschaden ist bisher unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert