Feuerwehr wirbt mit Stroh-Löschzug

Nicht zu übersehen: Der „Stroh-Löschzug“ an der B431 weist auf das bevorstehende Jubiläum hin.
Nicht zu übersehen: Der „Stroh-Löschzug“ an der B431 weist auf das bevorstehende Jubiläum hin.

von
19. Mai 2015, 16:39 Uhr

Einen echten Hingucker haben die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Neuendorf da aufgestapelt: Aus 55 Stroh-Großballen bauten sie an der B431 auf Höhe der Einfahrt zum Lühnhüser Deich ein Einsatzfahrzeug nach.

Der Grund der Aktion: Mit diesem unübersehbaren Löschzug wollen die Brandschützer auf das 125-jährige Bestehen der Wehren aus Neuendorf und Kollmar sowie den 50. Geburtstag des TSV Kollmar aufmerksam machen. Neuendorfs Wehrführer Michael Strutz baute für den ungewöhnlichen Blickfang an der Bundesstraße zur Ansicht ein Modell aus Lego-Steinen, Landwirt Heiner Kruse stellte die Ballen zur Verfügung.

In weit leuchtendem Weiß auf Rot kann jetzt jeder lesen, was da an Feierlichkeiten bevorsteht: Am 5. Juni geht es los mit dem Festkommers, am 6. Juni macht der TSV mit einem „Bunten Rasen“ weiter. Dort werden sich auch die Wehren mit ihren Einsatzfahrzeugen und einer Vorführung der Öffentlichkeit vorstellen. Beteiligen werden sich auch Abteilungen der Glückstädter Wehr. Abends gibt es im Festzelt die große Jubiläums-Party. Am 7.  Juni klingen die Feierlichkeiten mit einem Gottesdienst und Frühschoppen aus.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen