St. Margarethen : Feuerwehr rettet Pony aus Graben

shz_plus
7

Nach 15 Minuten kann der Besitzer aufatmen, Luna ist wohlbehalten gerettet worden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
06. November 2018, 13:25 Uhr

Kurz nach 11 Uhr kam für die Freiwillige Feuerwehr gestern der Alarm: „Pony im Graben!“ Aufmerksame Nachbarn hatten das Tier an der Straße Heideducht im Graben entdeckt und gleich den Notruf gewählt. Lau...

zuKr chna 11 rUh kam frü dei ilergliFiwe eerheFurw grsnete der rAaml: ynPo„ mi “nb!areG reuemkmfAas achNnabr tentha dsa Trei na erd Sßater cdethieudH im bnaerG nteecdtk udn elgihc nde ftuNor wlteghä. taLu Aengussa red nweAhorn etnanr dsa yonP hrcte widl auf edr diWee hermu – udn alg ltölhipcz im .bnareG Sftroo thcenam icsh hnez rweeFutehurele fua ned ,Weg mu nyoP Lanu sua erisen iichmnsles egLa zu ernfbie.e Dme iTre urwde higotvrsic nei aeuurehFhrslehcwc lmgetgue, um es itm ivel rpwaMone gmnaals asu edm aerbnG zu ehz.ien Nhca acric 51 iMennut tnkneo unLa hsenruterv mde ilshichct hnletreeitrce eBesitrz eebgneürb ern.edw fAu deessn rcgNfahea ieb rürfhrheWe grJö ts,öheGct rew ednn enside zsEniat lahbzte, teneim e:idser Das„ dwri ohlw edr riBgtmrreüsee nitceee“nhd.s

zur Startseite