St. Margarethen : Feuerwehr rettet Pony aus Graben

shz_plus
7

Nach 15 Minuten kann der Besitzer aufatmen, Luna ist wohlbehalten gerettet worden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
06. November 2018, 13:25 Uhr

Kurz nach 11 Uhr kam für die Freiwillige Feuerwehr gestern der Alarm: „Pony im Graben!“ Aufmerksame Nachbarn hatten das Tier an der Straße Heideducht im Graben entdeckt und gleich den Notruf gewählt. Lau...

uKzr anch 11 Urh amk rfü ide ereigiFwill eFeruehrw egestnr dre rlA:am oP„ny im rna“ebG! eeufsmkrAma rNchaabn anteht asd eirT na dre Saeßrt ceihutHedd mi beaGrn eckndtet dun iclheg edn ortfNu .häelgtw Ltau sgensuAa erd neAwohrn nnraet sad oynP tcrhe idwl fua erd Weide ehrmu – und lag lilhpzctö mi n.eabGr ofSrto emcnath shci ehzn lFteeuhuwreree ufa nde egW, mu nyPo anLu sau irnese eislnishcm Lgae zu eee.fnbir mDe riTe erudw shgvcioirt nei aerweuFrehcslhcuh geemutlg, um se mit vlie wnopreMa sagamnl uas med nerabG uz izene.h acNh cicra 15 uenMint nntoek anLu hvteersrnu dme hiihtclsc erlecetnhreti treiBsze eeübegnbr newrd.e fAu dessne aaehgNrcf ebi Wrfrrehhüe rgöJ Gthscet,ö erw ennd iesnde ntzsEai hatzb,el itemne e:srdie sD„a rdwi hlwo erd rgertsrimüBee n“eiheetdcn.s

zur Startseite