Kollmoor : Feuerwehr rettet Pferd aus Schlamm-Graben

Pferd im Graben in Kollmoor

Das Pferd konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien.

Bei einem ungewöhnlichen Einsatz am Donnerstagmorgen befreiten Helfer ein in den Graben gerutschtes Pferd.

shz.de von
24. Mai 2018, 12:37 Uhr

Kollmoor | In Kollmor (Kreis Steinburg) rutschte gegen 6.40 Uhr am Donnerstag ein Pferd in einen schlammigen Graben und blieb stecken.

20 Einsatzkräfte der Feuerwehren Itzehoe und Oelixdorf konnten das Pferd in Zusammenarbeit mit dem Halter mithilfe von Feuerwehrschläuchen nach etwa 40 Minuten befreien. Auch die Polizeibeamten packten bei der Rettung tatkräftig mit an.

Das Pferd konnte unverletzt wieder auf die Weide galoppieren.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen