zur Navigation springen

Maifeuer : Feuerwehr ist gerüstet für große Sause

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mehrere tausend Besucher werden Mittwoch zum Maifeuer in Glückstadt erwartet. Mit Live-Musik ist Party-Spaß garantiert.

Die Glückstädter Feuerwehrleute sind gerüstet für die große Maifeuer-Party. Diese findet in diesem Jahr einmalig am Rande des Multifunktionsplatzes am Molenkiekergang statt.

Inzwischen hat die Jugendfeuerwehr ihre nach der Weihnachtsbaumabfuhr im Gewerbegebiet zwischengelagerten Tannenbäume zum Königsdeich geschafft. „Eine ausreichende Anzahl an Getränke- und Bierwagen ist bereits bei uns eingetroffen, und aus diesen werden auch Bier, Wein oder Sekt sowie alkoholische Misch- und Trendgetränke ausgegeben“, erklärt Wehrführer Ties Tießen. Aus gutem Grund weisen die Veranstalter besonders darauf hin: Es kursiert seit 1. April das Gerücht, auf dem Maifeuer gäbe es dieses Mal keinen Alkohol und die Besucher müssten sich diesen dann von zu Hause mitbringen. „Das ist natürlich völliger Blödsinn. Lediglich der Veranstaltungsplatz ist von der Docke in Richtung Penny-Markt verlegt worden. Ansonsten bleibt alles beim Alten“, sagte der Hauptbrandmeister.

Die Veranstaltung beginnt am 30. April wieder ab 18.30 Uhr mit einem Kinderfeuer, bevor dann der Glückstädter Spielmannszug zum traditionellen Platzkonzert einlädt. Um 20 Uhr steigt dann die eigentliche Maifeuer-Party. Diese ist – wie bereits im vergangenen Jahr – mit zwei Euro eintrittspflichtig. Dafür erhalten Besucher „jede Menge gute Stimmung“. Dies garantieren die Pop- und Rockband Private Imitate sowie die Partyband Palin. Im vergangenen Jahr hatten beide Bands über 3500 Gäste angelockt.

Damit es auch in diesem Jahr wieder eine schöne und störungsfreie Veranstaltung wird, bittet der Festausschuss dafür um Verständnis, dass eigene Alkoholvorräte auf das Gelände nicht mitgebracht werden dürfen und es deshalb wieder Taschenkontrollen geben wird. Bei der Feuerwehr hofft man jetzt nur noch auf gutes Wetter und moderate nächtliche Tiefst-Temperaturen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen