Alarm : Feuerwehr in der Fußgängerzone

Ein angebranntes Essen hat Montag um 11 Uhr einen Feuerwehreinsatz in der Itzehoer Fußgängerzone ausgelöst. Ein 30-Jähriger war eingeschlafen, während seine Mahlzeit auf dem Herd stand. Der Rauchmelder piepte.

shz.de von
26. August 2013, 12:33 Uhr

Itzehoe | Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind nach einem Alarm Montag um 11 Uhr in die Itzehoer Kirchenstraße geeilt. In einer Wohnung piepte ein Rauchmelder und es roch brenzlig, ein Nachbar hatte die Feuerwehr gerufen. Auf deren Klopfen öffnete schließlich der 30-jährige Mieter. Nach den Worten des stellvertretenden Wehrführers Achim Netzow hatte er begonnen, ein Essen zuzubereiten, war dann aber fest eingeschlafen, während die Mahlzeit auf dem Herd anbrannte. Der Einsatz war schnell beendet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen