zur Navigation springen

Fest : Feuerwehr feiert zwei Tage mit den Bürgern

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Große Fahrzeugschau auf dem Glückstädter Marktplatz und Auftritt der Wacken Firefighters.

von
erstellt am 03.Sep.2014 | 05:00 Uhr

Sie sind in vielen Länder der Welt durch das Wacken Open Air bekannt, jetzt kommen sie nach Glückstadt: Die „WOA Firefighters“. Die Band ist ein Höhepunkt auf dem Fest der Glückstädter Feuerwehr zum 140-jährigen Bestehen. „Auch wenn Glückstadt nicht Wacken ist: Flotte Rhythmen auf dem Marktplatz sind vorprogrammiert und die Wacken Firefighters werden mit ihrer Musik bereits auf die für den Abend angesetzte große Party im Festzelt einheizen“, freut sich Wehrführer Ties Tießen.

Die Feuerwehr feiert gemeinsam mit den Bürgern an gleich zwei Tagen auf dem Marktplatz – am Sonnabend und Sonntag , 6. und 7. September. Es gibt ein großes Programm für Jung und Alt.

Los geht es am Sonnabend um 11 Uhr mit einer großen Fahrzeug- und Geräteschau. „Bis 16 Uhr präsentieren wir moderne Feuerwehrfahrzeuge sowie feuerwehrtechnische Geräte auf der einen und schmucke Feuerwehr-Oldtimer auf der anderen Seite“, sagt Sven Ferk, stellvertretender Wehrführer. Von 13 bis 14.30 Uhr findet im Festzelt ein Festkommers statt. Einen Einsatz zeigen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr ab 15 Uhr.

Unter dem Motto „Stimmung muss sein“ treten die Musiker der Wacken Firefighters um 16 Uhr auf. Ihr Programm endet gegen 17.30 Uhr, außer es werden Zugaben gefordert.

Ab 20 Uhr wird im Festzelt groß gefeiert. Es spielt die Gruppe „Top Union“. „Wir haben ein großes Festprogramm auf die Beine gestellt und laden hierzu nicht nur alle Glückstädter ganz herzlich ein“, sagte Wehrführer Ties Tießen. Der Eintritt beträgt sieben Euro.

Am nächsten Tag geht es bereits um 11 Uhr weiter mit dem Jazzfrühschoppen. Es spielen Reinhold Witt und seine Freunde. Im Anschluss wird es musikalisch-maritim. Der Shanty-Chor De Molenkieker, der Shanty-Chor Lägerdorf sowie die Klabautermänner aus Brunsbüttel gestalten einen unterhaltsamen Nachmittag zum Mitsingen und Mitschunkeln. Geplant ist zudem ein gemeinsamer Auftritt der Stimmungs-Jazzer und der Shanty-Chöre.

Rund um das Festzelt gibt es einen kleinen Markt mit Gemüseständen, mit Oldtimern aus der Treckerscheune Bahrenfleth und einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr . Ponyreiten wird rund um den Kirchplatz angeboten, und auch am Sonntag zeigt die Feuerwehr Fahrzeuge. „Die Feuerwehr wird am Sonntag wegen der vorangegangenen durchtanzten Nacht übrigens nur mit ihrer Drehleiter präsent sein“, erklärt Ties Tießen.

Für Essen und Trinken wird an den Ständen der Glückstädter Firma Burgdorf gesorgt. Zudem ist an diesem Tag verkaufsoffener Sonntag.

Gegründet wurde die Glückstädter Feuerwehr 1884. Erster Mann an der Spitze war damals der Volksschullehrer Johann Christian Mordhorst. Er wurde vom damaligen Magistrat zum Branddirektor berufen.




zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert