Glückstadt Rockt : Festival fällt mangels Sponsoren aus

200 Fans feierten 2013 beim „Glückstadt rockt“.
1 von 2
200 Fans feierten 2013 beim „Glückstadt rockt“.

Die Organisatoren finden keine Unterstützer für die siebte Auflage von Glückstadt rockt. In diesem Jahr ist die Veranstaltung abgesagt. Aber das Team bleibt weiter am Ball.

von
21. Mai 2014, 12:00 Uhr

Die Enttäuschung ist groß bei den Organisatoren von „Glückstadt rockt“. Die für Juni geplante siebte Auflage des Festivals mit regionalen Newcomer-Bands muss leider ausfallen. Grund: Für die veranschlagten Kosten von 10 000 Euro konnten keine Sponsoren gefunden werden. „Dieses Jahr muss das Festival auf jeden Fall ausfallen“, sagt Mitorganisator Jan Fischer. „Das heißt aber nicht, dass das Projekt insgesamt gestorben ist. Wir streben natürlich nächstes Jahr eine Neuauflage an.“

Öffentliche Aufrufe und persönliche Anfragen des achtköpfigen Organisationsteams, das aus Mitgliedern des Rockvereins besteht, waren ohne Resonanz geblieben. Auch von den örtlichen Banken und von der Stadt gab es Absagen bezüglich einer finanziellen Unterstützung.

Bislang hatte ein privater Investor die Veranstaltung gesponsert, der sich zurückgezogen hat.

Unter Rockfans aus der Region war das Festival bereits zum Geheimtipp geworden. In diesem Jahr sollte es erstmals auf der neugestalteten Docke stattfinden. Vergangenes Jahr waren 200 Besucher gekommen. In diesem Jahr hatten sich bereits über 200 Bands um einen Auftritt beworben.

Das Team will nun seine Kräfte für das nächste Jahr bündeln: „Wir sind jetzt gerade dabei, uns zusammenzufinden und einen neuen Plan zu entwickeln“, sagt Jan Fischer. „Wir werden auf jeden Fall weiter die Werbetrommel rühren.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen