Glückstadt : Festival auf der Docke

Veranstalter Henrik Wiedwald  stellt den Plan für das Festival-Gelände auf der Docke am Außenhafen vor.
Veranstalter Henrik Wiedwald stellt den Plan für das Festival-Gelände auf der Docke am Außenhafen vor.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Sonnabend geht es um 14 Uhr los

von
28. Juni 2018, 05:00 Uhr

Der Verein Aktiv für Glückstadt hatte besondere Gäste: Jonathan Hendess (20) und Henrik Wiedwald (19) von der Firma „ATMO-Lifestyle“ sprachen über ihr neues Projekt. Am Sonnabend, 30. Juni, veranstalten sie eine große Party auf dem Gelände der Docke am Außenhafen. Das Motto heißt „Happytown 2018“.

Von 14 bis 24 Uhr wird diese Musik angeboten: Electronic Music, Tech House, Techno, House, Deep House. „Wir wollen jungen Musikern eine Chance geben“, sagte Henrik Wiedwald. Deshalb werden vor allem „Newcomer“ das Programm gestalten. Und viele Gäste kommen aus Hamburg, so hofft er, mit dem Partyboot ab Landungsbrücken oder um 13 Uhr ab Hamburg-Hauptbahnhof mit dem Festival-Zug.

Geworben wird auf der Homepage unter anderem damit, dass es auf dem Docke-Gelände einen Skaterpark gibt. Deshalb: Skatebords und Fahrräder können mitgebracht werden. Die jungen Unternehmer wollen einiges bieten an diesem Tag. „Das Gelände bietet viele Optionen, es sieht aus wie ein Festival-Gelände“, sagt Henrik Wiedwald. Und eine Neuigkeit war: „Eine Wand ist frei gegeben für Sprayer“, verkündete er zu einer bisher noch nicht besprühten Spundwand. Henning Plotz, Vorsitzender des Vereins Aktiv für Glückstadt, zeigte sich begeistert: „Hoffentlich habt ihr Erfolg, das kann Glückstadt gut vertragen.“

Das Gelände der Docke werde schon in diesen Tagen für das Festival hergerichtet, so die Veranstalter gegenüber unserer Zeitung. Grünflächen und Dekoration der Docke sollen zum Ausspannen einladen. Wer mit dem Auto kommt, kann auf dem Multifunktionsplatz parken. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen