Ferienspaß an der Nordsee

Erholung und Spaß an der Küste: Die Teilnehmer des diesjährigen Lagers und ihre Betreuer.
1 von 4
Erholung und Spaß an der Küste: Die Teilnehmer des diesjährigen Lagers und ihre Betreuer.

Städtische Freizeit in St. Peter-Böhl für Kinder und Jugendliche existiert seit 30 Jahren

shz.de von
29. Juli 2015, 05:00 Uhr

Zwölf Tage lang volles Programm – noch bis Freitag läuft die Ferienfreizeit der Stadt in St. Peter- Böhl. Generationen von Kindern- und Jugendlichen aus Itzehoe und Umgebung haben das Angebot schon genutzt: In diesem Jahr existiert es seit drei Jahrzehnten.

Dabei habe sich die Freizeit stetig fortentwickelt, sagt der aktuelle Leiter Michael Voigt. Er ist ehrenamtlich dabei, ebenso wie der Rest des rund
15-köpfigen Teams mit jungen und erfahrenen Betreuern, die im Auftrag des Kinder- und Jugendbüros der Stadt arbeiten. Dazu gehört auch eine Küchencrew, die für drei Mahlzeiten am Tag sowie täglich frisch gebackenen Kuchen zuständig ist. „Das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigt, dass sie dies sehr wohl zu schätzen wissen“, sagt Voigt.

Morgens, nachmittags und abends haben die Teilnehmer die Wahl zwischen Angeboten aus den Bereichen Sport und Spiel, Kunst und Kreatives sowie handwerklichen Bastelarbeiten. Abgerundet werden die Aktivitäten durch Großaktionen wie ein Lagerfeuer mit Stockbrot, Stadt- und Strandgänge, den Besuch eines Spielmobils, das Bergfest zur Mitte der Freizeit, den bunten Abend mit zahlreichen Aufführungen sowie eine Tour in den Hansapark Sierksdorf.

Das alles brauche gute Vorbereitung und vor allem ein ebenso vielseitiges wie hoch motiviertes Team, sagt Voigt. Seit Jahren stelle es große private Ressourcen, zusätzliche Logistik und neueste Technik zur Verfügung – und auch im kommenden Jahr werde es mit vollem Einsatz, Spaß und Überzeugung weitergehen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen