zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. August 2017 | 04:16 Uhr

Feier-Kultur im Wandel der Zeit

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Sonderausstellung im Kreismuseum Prinzeßhof eröffnet

Die Sonderausstellung „Feste feiern“ im Kreismuseum Prinzeßhof nimmt den Besucher mit auf eine fröhliche Reise durch die Festkultur. Museumsleiterin Dr. Anita Chmielewski bedankte sich gestern bei der offiziellen Eröffnung nicht nur bei ihren Mitarbeitern, sondern auch bei den vielen Leihgebern.

Dr. Karin Gröwer, Historikerin und Archivarin, führte ins Thema ein. „Jede Zeit hat ihre eigenen Feste“, sagte sie. Seit jeher dienten sie der Stabilisierung sozialer Systeme. Anfangs seien Feste mit Opfergaben für Fruchtbarkeit, Jagdglück und Erntereichtum verbunden gewesen. Die christliche Kirche war prägend für viele Feste. Im Bürgertum des 19. Jahrhunderts gab es viele Feiern im Lebenslauf wie Taufe, Verlobungund Hochzeit. Später kam auch der Geburtstag hinzu. In den 1950er und 60er Jahren wurde schließlich die Party der Inbegriff für Feste der Bessergestellten.

Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten zu feiern. Die Beweggründe und Formen des Feierns haben sich zwar über die Jahrhunderte geändert. Doch: „Es gibt immer einen Grund zu feiern!“

Ein witziges Ausstellungsstück lieferten Robert und Helga Böhme: Eine Heiratsurkunde aus dem Jahr 1963 vom „Pillkaller Jahrmarkt“ in Baumanns Gesellschaftshaus. Hier konnte man für eine Nacht heiraten und bekam neben der Urkunde sogar einen „Ehering“ – einen Gardinenring. 1965 heiratete das Paar richtig.

Zur Ausstellung ist auch ein Rahmenprogramm geplant. So sollen zwei Filme von Itzehoer Festumzügen in den Jahren 1910 und 1938 gezeigt werden. Aufgrund technischer Probleme konnten sie zur Eröffnung noch nicht laufen. „Es ist ein richtiges Highlight“, freut sich Chmielewski. Auch ein schwarz-weißes Fest sowie eine Modenschau soll es geben. Am 31. Oktober steht „Spökerspuk im Museum“ auf dem Programm – ein gespenstischer Abend für Kinder ab sechs Jahren.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen