zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Dezember 2017 | 20:51 Uhr

ausstellung : Federvieh lockt 500 Besucher an

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

730 Enten, Gänse, Hühner und Tauben in der Kellinghusener Wiesengrundhalle: Die Ausstellung der Rassegeflügelzüchter stößt auf viel Zuspruch.

von
erstellt am 11.Dez.2013 | 05:00 Uhr

Enten, Gänse, Hühner und Tauben schnatterten, gackerten und gurrten durcheinander. Die 35. Allgemeine Liethschau des Rassegeflügelzuchtvereins Kellinghusen mit der angeschlossenen Jugend- und Sonderschau der Australorps und Zwerge, Bezirk Nord, bot drei Tage lang die gesamte Palette des Federviehs auf. 65 Aussteller aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordrhein-Westfalen präsentierten 730 Tiere in der Wiesengrundhalle – und knapp 500 Besucher kamen.

Eröffnet wurde die Schau durch den ehemaligen Kreispräsidenten Hans Friedrich Tiemann, der die gute Qualität der Zucht lobte, aber auch auf die Probleme einging: „Es ist ein rückläufiges Hobby, die Haltung wird durch Verordnungen immer schwieriger, es gibt kaum noch junge Interessenten.“

„Sie haben eine schöne Halle, die Sie in Eigenleistung aufgebaut haben. Die Schauen sind ein lebendiger Ausdruck der Aktivitäten“, lobte der stellvertretende Bürgermeister Ludger Wemhoff. Davon war auch der stellvertretende Kreispräsident Volker Susemihl angetan.

Bereits einen Tag zuvor hatten zehn Preisrichter die Tiere bewertet – und 30 Mal die Note „vorzüglich“ verteilt. Darüber freute sich besonders der Organisator Uwe Harbeck: „Auch die Jugendgruppe ist mit sieben Züchtern vertreten, die auch einige Preise einheimsten.“

Aus Kellinghusen waren sieben Aussteller mit von der Partie. Am erfolgreichsten schnitt Uwe Harbeck mit vier Mal „vorzüglich“ ab. Seine Enkelin Sarah Grolms (16) hatte unterdessen eine Voliere mit Seidenhühnern und zwei Zwergziegen aufgebaut, die großes Interesse der Besucher fanden.

So war Uwe Harbeck zufrieden: „Trotz einiger widriger Umstände wegen der Witterung waren alle hier, die dabei sein wollten, und haben ansprechende Ergebnisse vorgefunden.“


> Ergebnisse: Leistungspreise für Groß- und Wassergeflügel sowie Zwerge: Gero Kröger (574 Punkte, Australorps schwarz), Uwe Harbeck (574, Bantam orangehalsig), Torsten Waage (573, Zwerg Australorps schwarz), Arno Menzel (573, Zwerg Australorps blaugesäumt); Tauben: Günter Maas (572, Dänische Tümmler, weiß), Peter Tönsing (571, Thüringer Schnippe), Hans-Hermann Holm (570, Steiger Kröpfer, schwarz); Landesverbands-Jugendpreis Tom Wispereit (Wahlstedt, Zwerg Australorps schwarz); Kreisverbands-Jugendehrenpreis: Björn Böthern (Hohenaspe, Kölner Tümmler weiß).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen