Bundestagswahl : FDP nominiert wieder Wolfgang Kubicki

Bewirbt sich wieder im Wahlkreis 3: Wolfgang Kubicki.
Bewirbt sich wieder im Wahlkreis 3: Wolfgang Kubicki.

Im Wahlkreis 3 (Steinburg/Dithmarschen-Süd/Bad Bramstedt) tritt für die FDP wieder Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki an.

Avatar_shz von
25. Oktober 2020, 15:20 Uhr

Bad Bramstedt/Itzehoe | Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki bewirbt sich im Wahlkreis 3 (Steinburg/Dithmarschen-Süd/Bad Bramstedt) erneut um ein Direktmandat für den Bundestag. Während einer Wahlkreismitgliederversammlung in Bad Bramstedt wurde er am Wochenende von den Freien Demokraten einstimmig gewählt.

Kubicki, der auch stellvertretender FDP-Bundesvorsitzender ist, ging in seiner Rede auf die Corona-Pandemie und die Bedeutung von Meinungsfreiheit ein. „Maßnahmen wie Beherbergungsverbote sind unverhältnismäßig und verstoßen gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung“, so Kubicki. Er forderte zudem, Corona-Beschlüsse nicht allein bei den Regierungen zu belassen, sondern die Parlamente stärker einzubeziehen. Aber auch regionale Themen, wie ein klares Bekenntnis zum LNG-Terminal in Brunsbüttel und zu weiteren Investitionen in die Infrastruktur im Land, sprach Kubicki an.

Die FDP-Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste ist für den 28. November geplant. Dort will Wolfgang Kubicki erneut für Listenplatz 1 kandidieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen