zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 13:04 Uhr

FC Burg wieder am Ball – mehr Mitglieder

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Führungs-Duo will im kommenden Jahr Vereinsvorsitz abgeben / 1. Herrenmannschaft noch im Findungsprozess

,,Die Aufgabe der Rettung des FC sehe ich als erfüllt an“, rief ein selbstbewusster Kai Petersen den Mitgliedern des FC Burg auf der Hauptversammlung zu. 2011 stand der Fußballclub kurz vorm Aus. Petersen, von Haus aus eher Handballer, wollte eigentlich nur ein wenig bei der Altliga mitspielen, als er 2011 dem FC beitrat. Fünf Monate später war er Vorsitzender. Zusammen mit FC-Urgestein Dieter Voß brachte er binnen zwei Jahren den Verein wieder auf Kurs.

Karteileichen wurden entfernt, die Kasse saniert, neue Werbe-Ideen umgesetzt, neue Trainer und neue Mitglieder gewonnen. Mit Schulen und Kindergarten wird seither in enger Kooperation gearbeitet.

Der Erfolg des dynamischen Duos kann sich sehen lassen. Mehr als 150 neue Mitglieder traten dem Verein bei. 248 Mitglieder zählt der Club Ende Februar 2015. 19 vorwiegend weibliche Mitgliede traten allein im laufenden Jahr bei. Die Frauen trainieren jeden Donnerstag ab 20 Uhr in der großen Halle. Interessierte sind gern gesehen. 94 Jugendliche zählt der FC heute, 57 mehr als bei Amtsantritt des Duos.

Petersens Amtszeit läuft 2016 aus, Voß ließ sich diesmal nur für ein Jahr wieder wählen. Gemeinsam sind die beiden zur Rettung des FC angetreten, gemeinsam verlassen sie 2016 die Kommandobrücke.

Ein Jahr haben Vorstand und Mitglieder jetzt Zeit, sich Gedanken über geeignete Nachfolger zu machen.

Erfreulich auch der Kassenbericht: 50  000 Euro wurden 2014 umgesetzt, 20  000 Euro mehr als im Vorjahr. Das ist dem 100-jährigen Jubiläum geschuldet, welches der FC 2014 hindurch mit einem ganzen Reigen von Veranstaltungen ausgiebig feierte.

Aushängeschild des FC ist seit jeher die 1.  Herrenmannschaft, trainiert von Frank Svendsen. ,,Wir befinden uns durch Neuzugänge noch in der Findungsphase", umschrieb Spielersprecher Jens Sickmann den aktuellen Leistungsstand. Mit Trainer Svendsen sei man sehr zufrieden. Tore machen einen Torschützenkönig aus. In 18 Spielen versenkte Sascha Peters 29-mal den Ball im gegnerischen Tor, leider nur in der Altliga und nicht in der 1. Herren.

Die übrigen Wahlen von Ingo Nagel als altem und neuem zweiten Vorsitzenden und Bestätigungen von Jugendwart Karl Heinz Grund und Stellvertreter Kai Hennings verliefen einstimmig. Die Ehrungen nahm wie immer Dieter Voß vor. Seit Zehn Jahren unterstützt Kristina Mohrfeldt den FC, Hauke Voß und Christian Danz sind seit 25 Jahren Mitglied. Die Ringreiter Jürgen und Sohn Ralf Franzenburg traten vor 40 Jahren dem FC bei, ebenso wie Irma und Dieter Frisch. Irma Frisch war von 1997 bis 2006 Vorsitzende des FC. 50 Jahr ist Dietmar Nagel dabei, der ab sofort Ehrenmitglied ist. Klaus Diekgräf, der extra seinen Mallorca-Urlaub verkürzte, um an der Jahresversammlung teilzunehmen, ist ebenso wie Sportangler Klaus Wethje bereits seit zehn Jahren Ehrenmitglied. Sie wurden jetzt für 60 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen