Fast alle Festivalkarten verkauft

Präsentierten die neuen Flyer (von links):  Johann Hansen, Dr. Karsten Nühs, Arne Bartels,         Christian und Viktoria Dutzmann, Manfred Kaiser und Friedrich Tödt.
Präsentierten die neuen Flyer (von links): Johann Hansen, Dr. Karsten Nühs, Arne Bartels, Christian und Viktoria Dutzmann, Manfred Kaiser und Friedrich Tödt.

Kosten durch Sponsoren und Spenden gedeckt / Sechs Teilnehmer beim SHMF-Schaufensterwettbewerb

Avatar_shz von
08. Juli 2014, 10:00 Uhr

Das Konzert des Pianisten Kristian Bezuidenhout im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals in der Bonifatiuskirche ist so gut wie ausverkauft. Das teilte Dr. Karsten Nühs als Sprecher der Festival Beiräte Schenefeld mit. Für das Konzert am Freitag, 22. August, gebe es lediglich noch wenige Restkarten. Außerdem habe man gemeinsam mit 27 Spendern und sieben Sponsoren die zu erwartenden Kosten von 6000 Euro decken können. ,,Der Zulauf von Spendern und Sponsoren war in diesem Jahr sehr gut, unsere Werbung konnte großes Interesse wecken“, zeigte sich auch Beirätin Viktoria Dutzmann zufrieden. Die Kombination Karten plus Spenden habe sich optimal bewährt.

Pünktlich zum Festival sind jetzt auch die neuen Flyer mit Hinweisen zur Historie der Bonifatiuskirche in einer Auflage von 1250 Stück erschienen. Herausgeber sind die Kulturinitiative Schenefeld. Wie schon im vergangenen Jahr mit großem Erfolg praktiziert, wird es diesmal im Rahmen des SHMF auch wieder einen Schaufensterwettbewerb geben. Thema ist die Komposition „Ein Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, der in diesem Jahr im Mittelpunkt des Festivals steht.

Sechs Teilnehmer habe man für diesen Wettbewerb gewinnen können, diese hätten ihre Schaufenster bereits fantasievoll dekoriert, sagte Beiratsmitglied Arne Bartels. „Eine Jury wird alle Auslagen fotografieren, in Schenefeld auswerten und dann zur weiteren Bewertung einschicken.“ Natürlich erhoffe man sich einen ebenso tollen Erfolg wie im vorigen Jahr, als die Schenefelder Bäckerei Sievers als Landessieger aus dem Wettbewerb hervorging.

„Wenn man zum Beispiel eine öffentliche Probe der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals in Büdelsdorf erlebt, kann man erahnen, welche kostenintensiven Aufwendungen für die ausgewählte Musikerjugend der Welt geleistet werden“, betonte Nühs. Darum sei die Hilfe von Sponsoren und Spendern nötig. Die Schenefelder Festivalorganisatoren möchten ihren Sponsoren und Spendern deshalb solch ein Probenerlebnis des SHMF-Orchesters in der Thormannhalle im kommenden Jahr anbieten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen