Falscher Alarm im Hochhaus

von
23. Dezember 2015, 00:32 Uhr

Erst kam der Alarm von einem Brandmelder. Dann meldete auch noch ein Anrufer bei der Rettungsleitstelle ein verrauchtes Treppenhaus im Hochhaus Feldschmiedekamp. Die Freiwillige Feuerwehr eilte gestern um kurz vor 16 Uhr mit einem halben Dutzend Fahrzeugen zum Einsatz. Ergebnis: Fehlalarm.

Im ersten Obergeschoss hätten die Helfer tatsächlich einen eingeschlagenen Brandmelder gefunden, berichtete Wehrführer Peter Happe. Feuerwehrleute und Polizei machten sich von oben nach unten in dem Hochhaus auf die Suche nach dem vermeintlichen Brand, fanden aber nichts. Allein im fünften Obergeschoss roch es leicht brenzlig. Offenbar, so Happe, ein mutwillig ausgelöster Alarm.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen