zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Dezember 2017 | 16:41 Uhr

Fahrerflucht: Zeuge gesucht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 00:36 Uhr

Von 11.30 bis 13.15 Uhr ließ ein
51-Jähriger aus Pirmasens am Sonntag seinen Smart allein – als er zurückkam, war der linke Außenspiegel demoliert. Der Wagen stand auf dem Parkstreifen an der Lindenstraße zwischen Dithmarscher Platz und Grunerstraße. Am Fahrzeug fand der Eigentümer einen Zettel vor, dass ein Zeuge den Unfall beobachtet habe. Doch weitere Angaben fehlten. Die Polizei bittet diesen und mögliche weitere Zeugen, sich zu melden.

>

Kontakt: 04821/602-0.

Forschung zu Dialekten



Warum gibt es eigentlich „beliebte“ und „unbeliebte“ Dialekte? Dieser Frage geht Professor Dr. Markus Hundt vom Germanistischen Seminar der Kieler Universität auf Einladung der Universitätsgesellschaft morgen um 20 Uhr im Pavillon 5 der Kaiser-Karl-Schule nach. Wissenschaftlicher formuliert lautet das Thema „Theorien und Methoden der Einstellungsforschung im Bereich der Wahrnehmungsdialektologie“. Im Vortrag geht es um die Vor- und Nachteile der Untersuchungen zum Prestige und Stigma von Dialekten. Als Beispiel dient das Obersächsische.

Schau für Jugendkunst



Im Jugendtreff am Holzkamp findet Freitag, 27. September, 16 Uhr, das erste Treffen zur Jugendkunstausstellung statt, die Anfang Dezember an Itzehoer Schulen gezeigt und durch den Künstlerbund Steinburg in Kooperation mit der Stadt initiiert wird. Willkommen sind alle Jugendlichen ab 15 Jahren, die eine Itzehoer Schule besuchen, in ihrer Freizeit künstlerisch tätig sind und sich an der Organisation der Ausstellung beteiligen möchten. Fertige Arbeiten, die gezeigt werden sollen, können mitgebracht oder vom 14. bis 25. Oktober persönlich oder postalisch im Jugendtreff abgegeben werden.

>Infos: www.kuenstlerbundsteinburg.de.

Tag der offenen Tür



Für alle Schulanfänger, Eltern und anderen Interessierten öffnet die Grundschule Sude-West am Freitag, 27. September, ihre Türen. Beginn ist um 9 Uhr auf dem Schulhof. Es gibt Informationen über das Angebot der offenen Ganztagsschule und einen Rundgang durch das Gebäude. Im Anschluss können die Gäste den Unterricht besuchen. Das Regenbogenland ist geöffnet, die Betreuer beantworten Fragen zum Betreuungsangebot der Grundschule, das auch in den Ferien genutzt werden kann. In der Cafeteria ist Zeit zum Kennenlernen und für einen Klönschnack.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen