Itzehoer Kämmerer erwartet Zusatzausgaben : Etat 2018: 1 Million weniger Überschuss erwartet

shz+ Logo
Geldscheine_3_Adobestock.JPG

Neue Berechnungsverfahren bei den Pensionsrückstellungen sollen eine Million Euro zusätzlich kosten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-62961381_23-92690853_1508754347.JPG von
15. Mai 2019, 16:07 Uhr

Itzehoe | Der Überschuss im städtischen Haushalts im Jahr 2018 könnte geringer ausfallen als bisher angenommen. Darüber hat Kämmerer Hauke Carstens den Finanzausschuss der Ratsversammlung in dessen jüngster Sitzung...

Ietohze | erD csbhÜrsues im äshnicttesd aathusslH mi Jarh 2108 önkten ineegrgr fluaesnla las srehib emgannnem.o üarDebr ath äreeKrmm ekaHu aCstenrs nde ssaaFnusuhnszci der slmvutenmRagasr ni sdense gütnjrse Siutzgn rfe.rnmiito nGrdu dins luat Cssarnet euen rhercBgfehnnnveuears ieb edn nPlnernsoenslustgiüc,ek edi in erd mmeuS rüf ied dtatS eruet dwenre nt.nnkeö „asD hat snu serh ,ers“bratüch gtase rtsesCn.a rDe rämeKrem hrcaps vno nlimcheög lzhcuszneäti Aagubnse in ehöH von etaw eirne iMnlloi rEou üfr 0.812 eiD aneuge eummS etshe aber nohc ihntc ,stef red aeuslarsbshchsJ ise conh inhct .trfgie ahcN imsene llneuaket stndnesKinnat ies ürf 1820 eni bscsÜerhus nov ider Milnnileo ouEr uz w.arenert hserBi wra ied rmmKeeiä nov eniem lsuP nov weat rvie iMleinlon uEor gaensae.ggnu

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen