Itzehoer Kämmerer erwartet Zusatzausgaben : Etat 2018: 1 Million weniger Überschuss erwartet

shz+ Logo

Neue Berechnungsverfahren bei den Pensionsrückstellungen sollen eine Million Euro zusätzlich kosten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
15. Mai 2019, 16:07 Uhr

Itzehoe | Der Überschuss im städtischen Haushalts im Jahr 2018 könnte geringer ausfallen als bisher angenommen. Darüber hat Kämmerer Hauke Carstens den Finanzausschuss der Ratsversammlung in dessen jüngster Sitzung...

hzIeoet | Dre bresshuscÜ mi stceisdtähn Hhassualt mi ahrJ 0812 nnköte reeggnri nlausalef asl reshib emn.eanonmg rbDareü aht eäemKrrm ueHka Cestrnas edn ihunFazssucnass erd emauaslrtgsnRvm in neesds ernsügjt iSntzgu moire.tfrin udGrn isdn autl eCtsasnr euen hrefBngrenrchnaevues ieb den or,üsntnlisuPeleegnknsc die in rde uemmS ürf dei Sdtta treeu nwreed nntönk.e „asD hat nsu resh b“aer,csrthü agtse s.trsCaen Der eärrmKme asrchp nov hcnmölige sunehziläczt beAugnas in Hheö nvo awte rinee iinllMo rEuo frü 8012. Dei eaugen Smmeu thsee abre honc hcint ,fset erd rlssuhaabJcsshe eis noch itchn f.tgeri cNha sneeim ulnatlkee neisannttKdns esi ürf 2801 eni suÜhcsesbr von dier nlelinMio Eour uz weetnr.ar eirhsB raw dei äeKimerm vno ieemn Plsu vno taew evri nMiiolnel uEor e.ganuenasgg

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen