Brokstedter Dorflauf : Erstmals als Nachmittagsveranstaltung am Sonnabend

Der Brokstedter Dorflauf zieht seit 15 Jahren Läufer aller Alters- und Leistungsklassen an.
Der Brokstedter Dorflauf zieht seit 15 Jahren Läufer aller Alters- und Leistungsklassen an.

2,5 Kilometer Lauf soll zusätzliche Teilnehmer anlocken

23-524798_23-106797801_1555325825.JPG von
18. Juni 2015, 05:00 Uhr

In der Vergangenheit hatte der TSV Brokstedt seinen Dorflauf immer an einem Sonntag veranstaltet. In diesem Jahr ist das anders: Die Organisatoren planen diesmal am Sonnabend, 20. Juni, und starten die Läufe und das Walken zwischen 15.30 und 17 Uhr.

Geändert wurde auch das Angebot: Zeitgleich mit dem Fünfer wird erstmals ein Lauf über 2,5 Kilometer gestartet. Zu hoffen bleibt, dass das Angebot der verkürzten Strecke auf Interesse bei Jüngeren und Ungeübten stößt und diese Gruppen in Scharen zum Dorflauf zieht. Bereits vor einem halben Jahr hatten Vertreter des TSV Brokstedt beim Treffen der Steinburger Volkslaufveranstalter in Herzhorn bedauert, dass das Interesse an der Veranstaltung bei Kindern und Jugendlichen im Laufe der Zeit spürbar nachgelassen hatte. „Sie sind weniger geworden“, sagte Thomas Meier damals.

Neben den Läufen über fünf und 2,5 Kilometer wird es auch wieder einen zehn Kilometer-Lauf und ein Rennen für Kinder über die Distanz von zirka einem Kilometer geben. Zu ihrem Recht in Brokstedt sollen auch die Walker kommen, denen ein fünf Kilometer langer Törn angeboten wird. Start und Ziel befinden sich am örtlichen Sportplatz.

Neben der individuellen Wertung gibt es eine Sonderwertung für Familien, bestehend aus mindestens drei Teilnehmern aller Jahrgänge. Gern gesehen wird in Brokstedt, wenn Kinder, Eltern und Großeltern gleichzeitig an den Start gehen, um für ihre Familie herauszuholen, was möglich ist.

Anmeldeschluss im Internet (www.dorflauf.de) ist Freitag, 19. Juni. Wer bis dahin versäumt hat, sich in die Starterlisten einzutragen, muss am Veranstaltungstag dennoch nicht abseits bleiben. Der Veranstalter nimmt noch am Sonnabend von 14 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start Nachmeldungen gegen eine zusätzliche Gebühr von zwei Euro an. Ansonsten betragen die Teilnehmergebühren für Schüler und Jugendliche drei und für Erwachsene sechs Euro. Der Kinderlauf ist kostenfrei. Wer sich bis vergangenen Sonntag angemeldet hatte, bekommt sogar eine persönliche Startnummer mit aufgedrucktem Namen.

Die Meldeliste für den Brokstedter Dorflauf ist seit dem 1. April offen. Zu den Prominentesten, die ihre Starterklärung bisher abgegeben haben, gehören Andreas Ehlers, Christian Kock, Kai Neumann, Thomas Fuß, Robin Muxfeldt, Ute Krause (alle 10 km), Marcel Krüger, Pekka Strote, Johanna Grell (alle 5 km) und Iris Koch (2,5 km). Erfahrungsgemäß ist aber davon auszugehen, dass noch weitere Toppläufer nachziehen werden. Grund: Die Rennen sind Teil des Steinburg-Cup-Geschehens – über fünf (Schüler, Jugendliche) und zehn Kilometer (Erwachsene) können wichtige Punkte für die Endabrechnung gesammelt werden.

Jeder Finisher erhält eine Medaille und den Dorflaufbecher 2015. Bei den Läufern erhalten die Schnellsten jeder Altersklasse einen Pokal, und bei den Walkern werden die ersten Drei in der Gesamtwertung mit Pokalen geehrt. Die Startnummernausgabe erfolgt am Sonnabend ab 14 Uhr im Wettkampfbüro.

Und das sind die Startzeiten: 15.30 Uhr – Kinderlauf über zirka 1000 Meter; 16 Uhr – fünf Kilometer sowie 2,5 Kilometer Lauf; 17 Uhr – zehn Kilometer Lauf und fünf Kilometer Walken.

Weitere Infos unter www.dorflauf.de

.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen