zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. Oktober 2017 | 14:55 Uhr

Kreativ : Erster Burger Adventsmarkt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Adventsgestecke, Lampen, Lichterkugeln, Drahtschmuck und diverse Handarbeiten: Stände in der Bökelnburghalle laden zum Stöbern ein.

Die Adventszeit steht vor der Tür und vielerorts rüsten sich nun Kunsthandwerker, Hobbybastler oder Heimwerker für die Weihnachtsmärkte. Elke Sandhoff (Elke’s Bastelstube) geht in diesem Jahr erstmals einen anderen Weg. „Auf den Weihnachtsmarkt kann ich mich kaum mit einem Stand stellen. Der Aufwand ist zu groß, da ich abends, schon wegen der Witterung, die Artikel wieder einpacken müsste“, sagt sie. Zudem finde der Burger Weihnachtsmarkt erst am 2. Adventsonntag statt. „Da haben die meisten Leute schon ihre Dekorationen gekauft. Deshalb möchte ich in diesem Jahr einmal etwas anderes versuchen“, hat sich die Burgerin überlegt.

In Kooperation mit dem Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG) veranstaltet sie deshalb am Sonnabend, 8. November, und Sonntag, 9. November, den ersten Burger Adventsmarkt in der Bökelnburghalle. 27 Aussteller von der gesamten Westküste konnte sie hierfür gewinnen, die unter dem Motto „Kommen – sehen – und genießen“ ihre Arbeiten vorstellen. Die Ausstellung bietet mit Adventgestecken aus Naturmaterialien, Lichten, Lampen, Lichterkugeln, Mode- und Drahtschmuck, diversen Handarbeiten, Keramik- und Holzarbeiten, weihnachtlichen Dekorationen, Karten und Baumschmuck, Metall-Roststeckern, Geschenkideen und vielem mehr für jeden Geschmack und jedes Alter etwas.

Im Rahmenprogramm stellt Sybille Lorenz von der Leselust Burg neue Bücher vor und möchte die kleinen Besucher mit gelesenen Geschichten unterhalten. Der kleine Saal wird von Susanne Pohl-Steffens zum Café umfunktioniert in dem es neben selbstgebackenen Kuchen und Torten, Süßigkeiten aus eigener Herstellung auch süße und pikante Crepés gibt. Im Außenbereich der Halle verkauft Elke Göhlke-Kollhorst Punsch und Glühwein für einen guten Zweck und Stefan Sönnichsen-Berau wird Bratwurst vom Grill anbieten.


>Geöffnet ist der Adventsmarkt an beiden Tagen ab 10 Uhr, Sonnabend bis 19 Uhr und Sonntag bis 18 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen