zur Navigation springen

Ausbildung : Erneut weniger Auszubildende in Deutschland

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im vergangenen Jahr haben erneut weniger junge Menschen in Deutschland eine Ausbildung begonnen als im Jahr zuvor. Insgesamt 525 300 Jugendliche schlossen einen neuen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems ab, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet. Das waren 4,3 Prozent weniger als im Jahr 2012. Die Zahl der Neuverträge sinkt seit 2007 kontinuierlich. Gründe sind die geburtenschwachen Jahrgänge und die verstärkte Neigung der Schulabgänger, ein Studium zu beginnen.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Mai.2014 | 10:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert