zur Navigation springen

Erlebnisreicher Tag für 35 goldene Konfirmanden in St. Margarethen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Alle zwei Jahre lädt die Kirchengemeinde St. Margarethen zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Diesmal waren 35 Männer und Frauen zu Gast, die in den Jahren 1964 und 1965 in der Kirche St. Margarethen konfirmiert worden sind.

Der Festtag begann mit einem Gottesdienst, dessen Dialog-Predigt gemeinsam von Pastor Eckart Grulke und dem Kirchenältesten Achim Franzen gehalten wurde. Gesanglich umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor der Gemeinde.

Zum Programm des Festtags gehörten ein Spaziergang durchs Dorf und nach dem Mittagessen eine Busrundfahrt durch das Kirchspiel nach Brokdorf. Zum Ausklang trafen sich alle Goldkonfirmanden im Dolling Huus, in dem die Liedertafel St. Margarethen während der Kaffeetafel auftrat.

Zu den goldenen Konfirmanden gehörten aus dem Jahrgang 1964 (Foto links) Claus-Hermann Franzenburg, Reinhard Janß, Steffen Kloppenburg, Hans-Siem Krey, Reimer Rohwedder/Osterbünge, Wiebke Marin (geb. Albers), Anne-Katharin Symanzik (Brandt), Anke Ewers (Brekwold), Irena Wulf (Czarnik), Elisabeth Fründt (Egge), Telse Fülster (Frauen), Hannelore Lehnig (Gehrmann), Renate Stammer (Laackmann), Monika Rachau (Roth), Marlies Ramm (von Osten), Anita Gille (Scholz) und Rita Gerkens (Czarnik).

Aus dem Jahrgang 1965 (Foto rechts) Werner Ahne, Ingo Franke, Hans-Heinrich Göttsche, Rüdiger Haß, Werner Matthießen, Hans-Helmut Rautenberg, Reimer Rohwedder/Dorf, Wolfgang Scholz, Helmut Siemen, Hans Otto Sönnichsen, Heidemarie Peers (Albers), Frauke Engel (Alpen), Elke Schmidt (Frauen), Maren Krey-Pohlmann (Krey), Renate Heesch (Kählau), Herta Sickmann (Köhnke), Magrit Tiedemann (Schmidt) und Maren Hamann (Schmedtje).

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2015 | 12:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen