zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. August 2017 | 21:14 Uhr

kriminordica : Erfolg für junge Ermittler

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Einer der „Die drei ??? – Kids“-Autoren liest für Kinder bei B & H. Natürlich lösen die jungen Ermittler den Mitmach-Fall.

Bei Behrens & Haltermann wurde eingebrochen. Die Täter entwendeten die Rutsche in der Kinderabteilung. Vor ihrem Raubzug legten sie allerdings noch eine Frühstückspause ein und vergaßen dabei einen Teller.

Anhand dieses Beispiels erklärte Ulf Blanck, einer der „Die drei ??? – Kids“-Autoren, die Arbeit eines Ermittlers. Seinen KrimiNordica-Auftritt in der B & H-Kinderwelt hatte er als Mitmachlesung konzipiert – eine gute Entscheidung. Alle Vier- bis Zwölfjährigen knobelten fleißig die Zahlen für ein Schloss aus und überlegten, wie ein mysteriöser Herr, der Fehlalarme bei der Feuerwehr auslöste, heißen könnte.

Ulf Blanck hatte den ersten Band der drei Detektive umgeschrieben. Den Fall stellte er mit einigen Utensilien nach und ließ die Kinder ermitteln. „Es war toll, dass er nicht nur vorgelesen hat, sondern dass wir auch miträtseln konnten“, fand Lykka (11). Am Ende war der Fehlalarm-Verursacher gefasst, und die Rutsche stand auch noch – gute Arbeit der Nachwuchsdetektive.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2013 | 05:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen