Entschleunigung

shz.de von
19. Juli 2015, 13:35 Uhr

Reichlich Verkehr herrschte gestern in der Wilstermarsch – aber längst nicht nur Autos waren unterwegs. So wurde auf der Bundesstraße 431 der aus Funk und Fernsehen bekannte Trecker-Willi mit seinem Gespann gesichtet. Er war auf der Heimfahrt von seiner Nordkap-Tour. Noch viel spektakulärer war eine Veteranentour, die von der Störfähre Else nach Brokdorf und dann weiter in Richtung Glückstadt führte. Fast 200 Motorräder mit einem Mindestalter von 70 Jahren waren mit Teilnehmern aus ganz Europa unterwegs. Mittendrin kam einem auch noch eine Hundertschaft Radrennfahrer entgegen. Sie alle dürften ohne Not eine Radarfalle an der B 431 (Foto) in Höhe des Eulenhofs passiert haben. Hier hatten sich Mitarbeiter des Kreises Dithmarschen postiert, die auch für Steinburg Temposünder jagen. Während Trecker-Willi, historische Motorräder und Radfahrer mit Tempolimit 70 keine Probleme hatten, erwischte es Autofahrer reihenweise. Das lohne sich hier immer – auch sonntags, hieß es von den Kreisbediensteten mit dem Hinweis, dass es immer besser sei, wenn man die Verkehrsregeln einhält.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen