zur Navigation springen

Endspurt für den Markttreff-Umbau: jetzt auch Tankstelle für E-Bikes geplant

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 30.Jun.2016 | 14:37 Uhr

Seit fünf Wochen wird der Markttreff in St. Margarethen umgebaut, erweitert und modernisiert. Und dennoch geht der Verkauf weiter. „Das ist wie eine Operation am offenen Herzen“, beschrieb Bürgermeister Volker Bolten die Situation. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Karl-Heinz Schwarz und der Verkaufsleiterin des „Elbbäckers“ aus Brunsbüttel, Gesa Bröker, stellte er die Pläne für den neuen Markttreff vor. Er soll mit einer Verkaufsfläche von über 200 Quadratmetern am Donnerstag, 14. Juli, ab 5.30 Uhr eröffnet werden. Gemeinde, Markttreff-Betreiberin Karin Mehlert und das „Elbbäcker“-Team laden ab 8 Uhr zu einem Sektempfang ein.

Karin Mehlert, die als Nachfolgerin ihres in den Ruhestand gewechselten Ehemanns Eggert Mehlert den Markttreff von der Gemeinde gepachtet hat, wird den Kunden Eröffnungsangebote machen. Der „Elbbäcker“ lädt zu Kaffee und Kuchen und vor allem die Kinder zu einem Gewinnspiel-Malwettbewerb ein. Ein Musiker wird am Eröffnungstag für Unterhaltung sorgen.

Bäckermeister Henrik Heuer und dessen Schwester Gesa Bröker freuen sich, dass sie jetzt im Markttreff eine neue Heimat gefunden haben. Ihr bisheriger Laden im Nachbargebäude litt unter dem schlechten baulichen Zustand des Gebäudes. Gleich hinter dem Eingang des Markttreffs bietet der „Elbbäcker“ täglich ab 5.30 Uhr frische Brötchen, Brot und Kuchen an. Durch die Abgrenzung zum Laden mit einem Textilvorhang steht die Bäckerei-Filiale den Kunden auch sonntags von 7 bis 10 Uhr zur Verfügung.

Durch die Verlegung des Markttreff-Lagers in das ehemalige Gästehaus, die Verlagerung der Blumentheke auf die gegenüberliegende Marktseite und den Verzicht auf den Frischetresen für Fleisch und Wurstwaren wurde mehr Platz geschaffen, um das Warenangebot sogar noch erweitern zu können. Frischfleisch und Wurst wurden von den Kunden in der Vergangenheit zu wenig angenommen; sie bevorzugen offenbar die SB-verpackten Produkte.

Mit dem Umbau werden eine neue Deckenverkleidung und eine neue Beleuchtung des Ladens installiert. Außerdem wird die Kühltechnik erneuert. Vor dem Nebengebäude links neben dem Markttreff werden fünf neue Pkw-Stellplätze angelegt. Vor der Kirche stehen in der Poststraße acht weitere Stellplätze zur Verfügung.

Neu und bisher einmalig in der Wilstermarsch: Der Markttreff bietet eine „E-Bike-Tankstelle“ an. Dazu gehören vier Steckdosen, an denen Radfahrer die Akkus ihrer E-Bikes kostenlos aufladen können, während sie im Markt einkaufen oder Kaffee und Kuchen genießen. Der „Elbbäcker“ bietet dazu acht Sitzplätze an kleinen Tischen an und lädt auch zum Verweilen auf Außensitzplätzen auf der Terrasse ein. Auch ein freies Wlan steht den Kunden zur Verfügung.

Die Gemeinde als Eigentümerin des Markttreffs investiert gern in diese Einrichtung für die Nahversorgung ihrer Bürger. Gesa Bröker wies darauf hin, dass sich der „Elbbäcker“ für den Aufbau und die Einrichtung der Bäckerei-Filiale ebenfalls finanziell engagiere. „Die Zusammenarbeit war sehr gut“, sind Volker Bolten und Karl-Heinz Schwarz dankbar. „Eigentlich wollten wir schon längst fertig sein“, sagte Schwarz, aber die Baugenehmigung habe auch sich warten lassen. „Als sie vorlag, haben wir sofort losgelegt.“


>Die Öffnungszeiten des Markttreffs und der Bäckerei Heuer: montags, dienstags, donnerstags und freitags 5.30 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, mittwochs 5.30 bis 12 Uhr (nachmittags geschlossen), sonnabends 7 bis 12 Uhr, Elbbäcker 5.30 bis 12 Uhr, auch sonntags von 7 bis 10 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen