Haus der Jugend : Endlich beginnen die Bauarbeiten

Gestern rückten auf dem Grundstück an der Grunerstraße in Itzehoe die Bagger an.
Gestern rückten auf dem Grundstück an der Grunerstraße in Itzehoe die Bagger an.

Lange haben die Planungen gedauert, seit gestern wird auf dem Grundstück des Hauses der Jugend in Itzehoe gebaut.

I29C2214.jpg von
05. Juli 2016, 17:00 Uhr

Zunächst einmal ist es nur ein Bagger auf einer Baustelle. Und doch sorgt er für ein historisches Bild: Seit gestern wird auf dem Grundstück für das künftige Haus der Jugend (HdJ) an der Grunerstraße, Ecke Adolf-Rohde-Straße, gearbeitet.

Ein Termin Anfang Juli war dafür angepeilt, und Angela Koch, Leiterin des Gebäudemanagements der Stadt, freut sich, dass er eingehalten wurde: „Das ist definitiv der Baubeginn für die Erd- und Tiefbauarbeiten.“ Lange wies nur das Bauschild an der Adolf-Rohde-Straße auf das Vorhaben hin, das auf dem 4400 Quadratmeter großen Grundstück umgesetzt werden soll. Nun ist es so weit.

Dass der Planungsprozess gedauert habe, sei der Schwierigkeit des Baugrundes geschuldet, betont Angela Koch. Jetzt würden einerseits die Versorgungsanschlüsse für das Gebäude vorbereitet, andererseits seien es Vorarbeiten, um die Entwässerung des Plantschbeckens zu verlegen. Bislang läuft diese dort unter dem Grundstück entlang, wo das Haus der Jugend entsteht. Mit einer Stichbohrung wird sie in Richtung Poelstraße verlegt, so werde das Baufeld frei gemacht.

Auch sonst gibt es auf dem Grundstück viel zu baggern. Eine große Menge Boden wird ausgehoben, teilweise auf der Fläche gelagert und später wieder eingebaut – wenn er sauber ist. Teile des Untergrunds, die verunreinigt sind, müssen ausgetauscht werden (wir berichteten). „Das ist schon sehr umfangreich, was da zurzeit gemacht wird“, sagt Angela Koch. Allein für den Bodenaustausch sind 200  000 Euro zusätzlich eingeplant worden.

Der Bau ist nach wie vor mit einer Investitionssumme von 3,8 Millionen Euro veranschlagt. „Der Hochbau an sich fängt Anfang September an“, sagt die Leiterin des Gebäudemanagements. Ende 2017 soll das neue HdJ fertig sein, aber zunächst wird der Beginn der Arbeiten gefeiert: Freitagmittag ist der offizielle erste Spatenstich geplant.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen