Ehrung in Gemeindevertretung : Elke Göttsche und Thomas Block haben Brokdorf entscheidend mitgestaltet

23-524760_23-93310626_1510758813.JPG von 29. Mai 2020, 17:30 Uhr

shz+ Logo
Engagiert sich seit30 Jahren in der Dorfpolitik: Elke Göttsche. Das Engagement der Bürgermeisterin würdigte ihr Stellvertreter Andreas Meyer.
Engagiert sich seit30 Jahren in der Dorfpolitik: Elke Göttsche. Das Engagement der Bürgermeisterin würdigte ihr Stellvertreter Andreas Meyer.

Seit 30 Jahren engagieren sie die beiden Kommunalpolitiker für ihren Ort.

Brokdorf | 30 Jahre engagieren sie sich für die Brokdorfer im Gemeinderat: Bürgermeisterin Elke Göttsche und Gemeindevertreter Thorsten Block (beide CDU). Ihr Wirken wurde gleich zu Beginn der Gemeindevertretersitzung im Versammlungsraum der Feuerwehr gewürdigt. Auf dem Feuerwehrball angeworben Elke Göttsches erster Stellvertreter im Bürgermeisteramt, Andreas Meyer (WGB), ließ ihr ehrenamtliches Engagement kurz Revue passieren. Zur Gemeindepolitik sei Elke Göttsche quasi auf dem Feuerwehrball gekommen, erinnerte Meyer, dem es übrigens auch so ergangen sei, wie er schmunzelnd hinzufügte. Der damalige Bürgermeister Eggert Block habe sie am Rande der Veranstaltung angesprochen. Und so wurde Elke Göttsche am 26. April 1990 Gemeindevertreterin. Seit sieben Jahren Bürgermeisterin Seither setzte sie sich in unterschiedlichsten Bereichen für die Entwicklung des Dorfes ein. In verschiedensten Ausschüssen agierte sie – auch auf Amtsebene. 2013 wurde sie dann Bürgermeisterin der Elbgemeinde. Zuvor hatte sie bereits neun Jahre das Amt der 1. Stellvertreterin der Bürgermeister Eggert Block und Werner Schultze bekleidet. Du hast dir den Respekt und die Anerkennung der Brokdorfer verdient.   Sichtbares Zeichen für ihr ehrenamtliches Engagement sei die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, die ihr 2012 verliehen wurde. Sie habe die Entwicklung des Dorfes entscheidend mitgeprägt. Dafür sagte ihr Andreas Meyer: „Vielen Dank, Elke.“ Und überreicht Blumen nebst Urkunde und Präsent. Die Bürgermeisterin zeigte sich sichtlich erfreut und hob hervor, dass ihr die Arbeit mit den Gemeindevertretern für das Dorf sehr am Herzen liege. Sie bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Große Kompetenz Elke Göttsche unterstrich dies besonders auch bei der anschließenden Ehrung von Thorsten Block, der ebenfalls am 26. April 1990 Mitglied der Gemeindevertretung wurde. Elke Göttsche bescheinigte ihrem zweiten Stellvertreter umfangreiches Wissen und große Kompetenz. In allen Ausschüssen habe er bereits mitgewirkt, auch er auf Amtsebene. Aktuell habe er den Vorsitz des Finanz- und Personalausschusses inne. Die Bürgermeisterin erinnerte an zahlreiche große Projekte der Gemeinde in den vergangenen 30 Jahren. Mitbegründer der Jugendwehr Zudem strich sie das Engagement von Thorsten Block als langjähriger Wehrführer hervor. Wobei ihm der Nachwuchs besonders am Herzen lag: Unter seiner Leitung wurde die Jugendwehr Brokdorf gegründet. Seine ehrenamtliche Leistung wurde im Jahr 2018 mit der Verdienstmedaille des Landes gewürdigt. „Ich danke dir für deinen Einsatz“, sagte Elke Göttsche als sie Thorsten Block Blumen, Urkunde und Präsent überreichte.   Block freute sich über die Würdigung und auch er wies auf die gute Atmosphäre im Gemeindeparlament hin: „Wir sind drei verschiedene Fraktionen, aber wir machen gemeinsam Politik für unser Dorf.“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen