Eingemottet

von
05. November 2015, 05:00 Uhr

Sein Büro befindet sich im dritten Stock unter einem Flachdach mit Teerpappe. Da wird es schon einmal mollig warm am Arbeitsplatz eines Bekannten. Im Sommer, versteht sich, jetzt eher weniger. Nun blieb sein Blick an einem lieben Gefährten aus der heißen Zeit hängen: Einem Ventilator auf dem Boden, der zumindest für ein bisschen Bewegung der Luft sorgte. „Den brauchen wir wohl ein paar Monate nicht mehr“, sagte sich der Itzehoer und mottete das Gerät in der Abstellkammer ein. Aber der nächste Einsatz kommt bestimmt, weiß

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen