Schuhmacher aus Wewelsfleth : Einer der letzten seiner Zunft

Avatar_shz von 04. Oktober 2018, 00:00 Uhr

shz+ Logo
Ein Blick in die Schuhmacher-Werkstatt in der Wewelsflether Deichreihe kann schnell zu einer Zeitreise werden. Horst-Günter und Marika Hippmann nehmen Kunden dabei gerne mit.
Ein Blick in die Schuhmacher-Werkstatt in der Wewelsflether Deichreihe kann schnell zu einer Zeitreise werden. Horst-Günter und Marika Hippmann nehmen Kunden dabei gerne mit.

Der Schuhmacher Horst-Günter Hippmann betreibt in Wewelsfleth seit 30 Jahren ein fast ausgestorbenes Handwerk.

Wer in den kleinen Schuhmacherladen in Wewelsfleth tritt, fühlt sich auf eine Zeitreise geschickt. Unter der niedrigen Decke hängen hölzerne Leisten, in den Regalen liegen reparierte Schuhe zur Abholung bereit und aufgerollte Lederreste in Braun und Schwarz. Es riecht nach Schuhcreme und Kaffee. Eine alte Steppmaschine vom Anfang des 20. Jahrhunderts s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen