Einbrecher randalieren in der Kita Sude-West

von
25. Juni 2014, 05:00 Uhr

„Ich glaube, die hatten ihren Spaß hier.“ Und das freut Regine Schütt, Leiterin der Kindertagesstätte Sude-West, kein bisschen. Denn „die“ waren Einbrecher, die den Kindergarten zwischen Sonntag- und Montagmorgen heimsuchten. Die Polizei spricht von einem Schaden in Höhe von rund 500 Euro.

Die Täter schlugen ein Fenster im Personalbereich ein und gelangten so in das Gebäude in der Einhardstraße. Nach Schütts Worten bestand die Beute aus Digitalkameras: „Wir haben gelernt, hier nirgendwo mehr Geld zu haben.“ Schlimmer war das Verhalten der Einbrecher: „Die haben hier ziemlich randaliert.“ So seien abgeschlossene Türen aufgebrochen worden, offenbar durch Fußtritte. Vieles wurde herausgerissen, Sonnencreme der Kinder sprühten die Täter auf den Fußboden. Auch ein Trampolin hätten sie aufgebaut und benutzt, erkennbar an der nach oben gedrückten Deckenplatte, schilderte die Leiterin. „Sehr, sehr ärgerlich“ sei das Ganze – auch für Eltern und Kinder, die am Montagmorgen warten mussten, bis der Kindergarten nach der Spurensicherung der Polizei wieder frei gegeben war. Weil nur wenige Kinder im Haus waren, nutzte die Belegschaft die Gelegenheit zum Aufräumen. Glaser und Tischler kamen für Reparaturen, gestern lief der normale Betrieb. >

Hinweise: 04821/6020.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen