Einbrecher randalieren im Pfadfinderheim

Im Chaos: Ida Thomsen und Helena Kronester (r.).
Im Chaos: Ida Thomsen und Helena Kronester (r.).

shz.de von
14. Juni 2018, 05:00 Uhr

Gleich zwei Mal ist es passiert: Unbekannte stiegen durch das Fenster ein und randalierten im Pfadfinderheim des Stamms Störtebeker in der Kastanienallee.

In der Nacht zu Dienstag geschah die erste Tat, in der Nacht zu gestern die zweite. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls, so Sprecher Stefan Hinrichs. Denn: „Die größten Schäden sind für uns die gestohlenen Sippenkassen und eine Gitarre, die zerstört wurde“, so Ida Thomsen. Generationen von Pfadfindern gaben sie weiter – nun hat sie ein Loch. Fenster wurden zerschlagen, Räume verwüstet und mit Feuerlöscher beschmutzt. Schaden laut Polizei: 1500 Euro.

„Wir empfinden alle nur Wut, Trauer und Unverständnis“, sagt Stammesführerin Helena Kronester. Erst einmal ist das Gebäude nicht nutzbar: „Es ist für uns jetzt schwierig, alles zu reparieren, es fehlt das Geld.“
>

Kontakt für Hinweise und Hilfe: 0176/34528170.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen