zur Navigation springen

Ein Leben in Bildern: Hobbyfotografin wird 95

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

„Ich danke dem lieben Gott, dass ich trotz meines hohen Alters noch so klar im Kopf bin“, sagt Christine-Mathilde Hansen (Foto), die heute ihren 95. Geburtstag in der Seniorenresidenz Agethorst feiert.

Geboren und aufgewachsen ist die Jubilarin zusammen mit ihren sieben Geschwistern in Oldenborstel, wo sie anfangs auch die Schule besuchte. 1930 erfolgte der Umzug nach Schenefeld. Dort war sie später als Haustochter bei der Firma Witt angestellt. Als Hauswirtschafterin war die rüstige Jubilarin zudem in St. Margarethen und Itzehoe tätig, ehe sie während des Krieges eine Tätigkeit in der Itzehoer Kaffeefabrik aufnahm. Ihren vor zehn Jahren verstorbenen Ehemann Hans lernte die Seniorin auf einem Jahrmarkt kennen. „2005 haben wir noch unsere diamantene Hochzeit groß gefeiert – wenige Wochen später starb mein Mann“, erzählt Christine-Mathilde Hansen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann führte sie 14 Jahre lang den elterlichen Hof in Breitenfelde, der aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben werden musste. „Danach sind wir nach Schenefeld gezogen.“ Doch nirgendwo habe sie sich so wohl gefühlt wie in Oldenborstel.

Mit Stolz blickt die Jubilarin noch heute auf ihre Ehrenämter zurück, die sie viele Jahre lang bekleidete. So war sie 1951 Mitbegründerin des Landfrauenvereins Itzehoe und Umgebung, 1967 wurde sie Mitglied im Schenefelder Landfrauenverein, und gemeinsam mit ihrem Ehemann war sie an der Neugründung des Schützenvereins beteiligt. Auch bei der Gründung des Handarbeitsclubs in der Rheumaliga war sie federführend dabei.

Für die kommende Zeit habe sie nur noch zwei Wünsche: „Dass ich weiterhin, trotz anderer Gebrechen, im Kopf fit bleibe“. Ein ganz besonderes Anliegen aber sei es, ihre Bildersammlung mit den Beschriftungen zu vervollständigen. „Als Hobbyfotografin habe ich alle meine Bilder gesammelt und diese mit den Namen der abgebildeten Personen, Datum und Ort für die Nachwelt beschriftet. Das würde ich gerne noch vollenden.“

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2015 | 16:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen