zur Navigation springen

Kirchenmusiker : Ein Gloria für das Stadtjubiläum

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Kantor Florian Hanssen betreut 120 Sänger in seinen Chören und plant großes kirchenmusikalisches Programm für 400-Jahr-Feier

Zahlreiche Glückstädter wollen sich für die 400-Jahr-Feier der Stadt im Jahre 2017 engagieren. Wir stellen sie vor. Heute: Florian Hanssen.

„Singen macht Freude“, sagt Florian Hanssen, Kantor und Organist an der Stadtkirche. „Das gemeinsame Singen verbindet Menschen aller Altersgruppen, es schafft Gemeinschaft.“ Längst plant der 35-Jährige ein musikalisches Programm zum Stadtjubiläum 2017: „Ein Höhepunkt für Chor und Orchester soll das Konzert ‚Gloria‘ von Francis Poulenc werden“, kündigt er an. Francis Poulenc war ein Pariser Komponist (1899-1963).

Florian Hanssen ist Vorstandsmitglied im Förderverein „Musik in der Stadtkirche zu Glückstadt“. Er engagiert sich insbesondere für die Aktion „Eine neue Orgel für die Stadtkirche zu Glückstadt“ und in der Jugendarbeit.

Über 120 Kinder, Jugendliche und Erwachsene betreut er in seinen Chören. Bereits Kindern ab fünf Jahren vermittelt Hanssen spielerisch die ersten Grundkenntnisse der Musik. Notenlesen und die Vertiefung der erworbenen Fähigkeiten werden im Kinderchor II und III gefördert. Wer Freude an moderner, populärer Musik hat, der kann ab 15 Jahren in den Jugendchor „vocalissimo“ eintreten. „Neue Sänger sind in allen Gruppen herzlich willkommen.“

Von 1997 bis 1999 war Hanssen als nebenamtlicher Kirchenmusiker im Paul-Gerhardt-Haus in Glückstadt-Nord tätig. Er vertrat die hauptamtliche Kantorin der Stadtkirche. Von 1999 bis 2008 war er Organist in der St. Annen Kirche in Herzhorn. Mit seinem dortigen Dienstantritt gründete er den Gospelchor „Joyful Voices“, der heute als Chor „pop, jazz and gospel“ in Glückstadt weiter besteht. Für die Vorschulkinder in Herzhorn führte er 2004 die musikalische Früherziehung in der evangelischen Kindertagestätte ein. Er leitete sie bis zu seinem Wechsel nach Glückstadt im Jahr 2008.

Mit seinem musikalischen Talent glänzt Hanssen auch über Glückstadt hinaus, etwa mit seinem Ohrwurm „Auf dem Pfad des Lebens“. Das Lied gewann bei einem Liederwettbewerb der katholischen und evangelischen Kirchen 2013 den ersten Preis.

„Arche Noah“, ein Kindermusical komponiert und getextet von Florian Hanssen, wurde am 6. April von den drei Kinderchören in der Stadtkirche uraufgeführt. Das nächste Kindermusical „Jona“ liegt bereits in der Schublade. „Ich habe viele Ideen für die nächsten Projekte. Im Stadt-Jubiläumsjahr 2017, in dem auch 500 Jahre Reformation gefeiert wird, werden sich sicher alle Chorgruppen einbringen“, sagt Hanssen, für den das Jahr 2017 auch persönlich eine besondere Bedeutung hat: Dann hat er 20 Dienstjahre als Kirchenmusiker voll.

Im Moment hat der Kantor eine neue musikalische Leidenschaft für sich entdeckt: groovige Musik. Der Rhythmus Groove ist gekennzeichnet durch seine immer gleichbleibende Spur. Zusammen mit der Musikerin Anne-Christin Petersen spielt Hanssen auf unterschiedlichen Instrumenten: Klavier, Ukulele, Saxophon, Bongo, Cajon und Effektinstrumente.

Beide texten und komponieren selbst deutschsprachige Lieder. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hat das Duo Hanssen & Petersen bei der Kulturnacht am Sonnabend, 13. September, jeweils um 19.45 und 22 Uhr in der Stadtkirche.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen