Ein Frühstück für alle Sinne

Frauke Franzenburg (li.) mit Referentin Annegret Hamster.
Frauke Franzenburg (li.) mit Referentin Annegret Hamster.

shz.de von
29. März 2016, 11:48 Uhr

Ein naturbelassenes Frühstück für alle Sinne gab es für 120 Landfrauen aus der Wilstermarsch im Gasthaus „Zum Dückerstieg“. Dazu gab es den Diavortrag „Die Schönheiten der Elbmarschen in den vier Jahreszeiten“ von Annegret Hamster. Darin wurden Flora und Fauna in beeindruckender Weise abgelichtet und den Frauen präsentiert. Ob alte Apfelbäume in der Blüte oder vereist, eine sieben Hektar große Fläche auf Pagensand mit Schachbrettblumen in verschiedenen Farben, gelb und rot blühende Kastanien, ein Tulpenbaum von 1816, japanischer Kirschapfel, Goldraute, Riesenbärenklau, riesige Rapsfelder sowie Flächen mit Gänseblümchen und Schaboxkraut oder Tierbilder mit Störchen, Gänsen, Enten, Rehen, Hasen oder dem kleinen Teichrohrsänger, der dem großen Kuckuckskind das Futter brachte: Annegret Hamster trug dazu passende Sprüche oder Gedichte vor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen